Eventuell anstehende Behandlung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Forum" wurde erstellt von Chris001, 19 April 2021.

  1. RM2017

    RM2017 Well-Known Member

    @Chris001

    Das mussten wir alle ziemlich schnell lernen: Gut Ding braucht Weile:).

    Jetzt wird Deine Geduld auf die Probe gestellt.
    Und dann: Wann geht es endlich richtig los......

    Das Erfreuliche: Wir warten mit Dir;), Du bist nicht allein.

    LG RM
     
  2. marsie

    marsie Active Member

    Oh, das ist noch viel Zeit hin! Aber immerhin ist wieder ein Schritt geschafft. Und die Zähne laufen nicht davon :D
     
  3. Chris78

    Chris78 Active Member

    Hi Chris

    das schlimme ist die lange Warterei....aber es wird - darauf kannst du dich verlassen.
    Bis dahin musst auch du dich in Geduld üben.
    Schön ist - es ging allen so. Und wenn du dann mal Spangling bist, schmunzelst du und erinnerst dich zurück.
     
  4. RM2017

    RM2017 Well-Known Member

    Spangling in spe
    Neo- Spangling
    Halb- Spangling, gerade von @Chris78 wiederbelebt (war ich 9 Monate auch, allerdings eben nur im UK bespangt)
    Spangling
    Ex- Spangling oder Spangling-Finisherin

    Immer schön der Reihe nach, mit Geduld und Spucke;).

    Grüße an alle Sorten von Spanglingen

    RM
     
  5. BiMax

    BiMax New Member

    Also die KFO heute war ehrlich und meinte, dass sie die Therapie mit OP nicht macht, weil sie da zu wenig Erfahrung hat. Sie hat mich an eine Kollegin verwiesen, die das wohl öfter macht.

    Ich habe sie aber auch gefragt, ob die den KFO kennt, der mir schon 2x empfohlen wurde und der die 800+2000€ privat haben möchte. Sie meinte, dass er wohl sehr gewissenhaft ist und sie schon öfter von ihm in Bezug auf Gaumennahterweiterungen Positives gehört hat. Das klingt erst einmal alles so, als würde ich es doch bei ihm mit Zuzahlung machen lassen. Ich mache jetzt erst einmal Pause und Gedanken drüber :) Einen KFO der "Ahnung" hat, würde ich aber trotzdem vorab noch nach einer Meinung fragen.

    Der Wunsch, irgendwann wieder etwas halbwegs normal abbeißen zu können, ist aktuell größer als die Furcht vor möglichen Konsequenzen einer OP. Rein nur durch die KFO wird man meinen Biss nicht korrigieren können. Das ist eigentlich Konsens unter allen bisher befragten KFOs.

    Was für eine Alternative habe ich denn? Mein 6er macht jetzt Probleme und alleine die nichtige Tatsache hat meinen Biss für mich von "halbwegs akzeptabel" zu komplett beschissen verändert. Jetzt habe ich nur noch auf den 7ern Kontakt, weil der Zahnarzt den 6er vorübergehend abgeschliffen hat. Nach der Wurzelrevision müsste da eine Krone drauf und ich sehe jetzt schon die Probleme kommen, weil es auch immer bei der Anpassung der Knirscherschienen Probleme gibt.
     
  6. RM2017

    RM2017 Well-Known Member

    Uups, @BiMax hat sich vertan, dieses Posting gehört in seinen Thread.

    Sorry @Chris001

    RM
     
  7. Chris001

    Chris001 Member

    So jetzt habe ich endlich mal die Zeit gehabt mir eure Beiträge in Ruhe durchzulesen:

    Ja das Geduldsspiel. Aber wie du sagst: Ich bin ja nicht alleine mit der Warterei :)

    Das stimmt. Die stehen solange wie ein Schluck Wasser in der Kurve und warten :)

    Das vermute ich auch.
    Verfluchen werde ich mich definitiv irgendwann mal aber in Nachhinein werd ich drüber lachen.
    Außer am 17.6. kommt was raus was mich nochmal drüber nachdenken lässt.

    Ich hab garnicht erwähnt warum erst am 17.06.
    Der KFO hat über Pfingsten zwei Wochen geschlossen.

    Bis dahin.
    Spangling in spe Chris II.
    --> hört sich ja schon adlig an ;)
     
    marsie und RM2017 gefällt dies.
  8. RM2017

    RM2017 Well-Known Member

    Schneller als Du schauen kannst wirst Du bespangt sein und zum Neo- Spangling Chris II. befördert werden:).

    Danach brauchst Du nur mehr Geduld und Spucke - oder lieber weniger Spucke, je nachdem:D.

    LG RM
     
    Chris001 gefällt dies.
  9. RM2017

    RM2017 Well-Known Member

    Nur mehr ein paar Tage zur Besprechung - bist Du schon aufgeregt, Spangling in spe;)?

    Wir sind schon sehr gespannt.
    LG RM
     
  10. Chris001

    Chris001 Member

    Natürlich bin ich schon aufgeregt :)
    Spannung steigt, knapp eine Woche noch.
    Dann weiß ich was mich erwartet und wie der weitere Zeitplan ist.

    Gruß, der gespannte Spangling in spe Chris II.
     
  11. RM2017

    RM2017 Well-Known Member

    Der gespannte Spangling- Du folgst ja wirklich Deinem Vorbild, dem Chris I,
    zumindest einmal in Wortkreativität;).
    Gespannt warte ich auf spannende Spangen- Beiträge von Spangling in spe Chris II:).

    Grüße an alle Spanglinge mit gespannten Bögen - und solche, die es werden wollen.

    RM:D
     
  12. marsie

    marsie Active Member

    Ich kann es nicht lassen:
    Span - g - nung steigt ;-)

    Gutes Warten und dann gutes Einsetzen!
    lg
    marsie
     
  13. Chris001

    Chris001 Member

    So später ist Durchsprache des HKP.
    Bin gespannt und werde euch berichten :)

    Gruß Chris.
     
    marsie gefällt dies.
  14. Chris78

    Chris78 Active Member

    Hallo Namenvetter,

    wünsche dir einen guten Verlauf und das hoffentlich alle Fragezeichen über deinem Kopf verschwinden mögen ;)

    wir warten gespann(g)t auf deinen Bericht (OK...unbespangte warten vielleicht auch;) )


    Bis später
    Chris
     
    marsie gefällt dies.
  15. RM2017

    RM2017 Well-Known Member

    Tja, wenn frau immer Geduld predigt, darf sie natürlich nicht erwähnen,
    dass ihre Geduld sehr auf die Probe gestellt wird;).

    Der Spangling in spe spannt Spanglinge jeder Art, die gespannt auf den Bericht warten,
    auf die Folter:).

    Gespannte und entspannende Grüße
    RM
     
  16. Chris001

    Chris001 Member

    So euch bin ich auch noch den Bericht vom KFO schuldig.
    Sorry das der erst heute kommt, aber ich hab momentan einfach zu viel um die Ohren :(

    Also es sieht so aus, das ich um eine OP nicht drumherum kommen werde.
    Soll heißen, ich bekomm für das erste halbe Jahr Brackets oben und unten, um den Engstand im Frontzahnbereich aufzulösen.
    Anschließend dann die OP und danach soll ich noch 1,5 Jahre weiterhin Brackets tragen um alles sauber "einzustellen".
    Das Problem was sich jetzt beim Begutachten herausgestellt hat ist wohl, dass mein UK einen Zahn zu weit hinten und verdreht zum OK liegt und das geht wohl nur kieferorthopädisch nicht.
    Vorteil (wenn man davon sprechen kann) ist, dass die KK alles zahlen würde (reden wir von ca. 7.000€ zzgl. Kosten OP).
    Also doch teurer geworden wie ursprünglich angedacht (ihr hattet Recht ;) )

    Da ich das so irgendwie nicht akzeptieren will und eine OP für mich eins von zwei K.O.-Kriterien war und ist, werde ich jetzt bei KFO1 (meinem ursprünglichen Favoriten) ebenfalls nochmal eine Diagnostik durchführen lassen.
    Habe gestern auch schon dort angerufen und habe am 05.07. Termin für die Abdrücke, Fotos, usw.
    Da ich von KFO2 die Abdrücke für die Klinik mitbekommen habe, kann ich mir immerhin das sparen :)

    Soweit mal von mir.
    Ich halte euch auf dem Laufenden :)
     
  17. Chris78

    Chris78 Active Member

    Hallo Chris II.

    danke für deine Rückmeldung!
    Wie muss ich mir das vorstellen? ein UK ist einen Zahn zu weit hinten (das verstehe ich) - aber was ist mit "verdreht" gemeint?
    Kosten schauen für mich erstmal realistisch aus für 2 Jahre Behandlung - dein Fall ist natürlich "eine Nummer größer" als bei mir.
    OP ist auch wirklich eine harte Nuss - wenn man die umgehen kann, würde ich auch schauen ob es wirklich notwendig ist. Da kann ich dich voll verstehen.
    Hast du dem KFO mitgeteilt, dass eine OP für dich nicht in Frage kommt und ob es da nicht eine Alternative dazu gäbe?

    Hast du die erste Diagnodtik bezahlt? dann kannst du diese eigentlich ja komplett mitnehmen - die gehört ja dir.
    Vor allem RöBis solltest du nicht doppelt machen - die Strahlenbelastung muss ja nicht sein.

    Ich drücke dir die Daumen, dass sich ein guter und für dich gangbarer Weg auftut!

    LG
    Chris
     
  18. Chris001

    Chris001 Member

    Hi Chris I.

    das mit dem verdrehen habe ich auch nicht so ganz verstanden wenn ich ehrlich bin.
    Selbst nach mehrfachem erklären (und ich arbeite im Maschinenbau, kompliziert erklärt bekommen verstehe ich eigentlich ;) )
    Zwecks OP hab ich tatsächlich gefragt ob es gar keine andere Alternative gibt, kam nur: "Nein, bei dem Schweregrad nicht".
    ich bekomme die Tage jetzt auch noch einen Brief in dem nochmal alles beschrieben sein soll. Warten wir mal ab was da wirklich drinsteht.
    Schriftlichen HKP hab ich keinen bekommen. Hat mich auch etwas verwundert aber gut.

    Die KK hat die Diagnostik übernommen. Aber was die Röbis angeht geb ich dir recht. Muss ich mal noch anfragen.

    Danke :) hoffe ich auch.

    Gruß Chris II.
     
  19. marsie

    marsie Active Member

    Hi @Chris001 ,
    das waren keine so guten Nachrichten. Meinst du mit "OP K.O.-Kriterium" tatsächlich, dass die OP für dich keinesfalls in Frage kommt? Oder nu "wenn es irgendwie anders möglich ist, nicht"?
    Jedenfalls drücke ich dir die Daumen für die Zweitmeinung. Ich wundere mich immer wieder, wie weit die Einschätzungen auseinander gehen können.
    toi toi to!
    marsie
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden