Feste Spange mit 52

Dieses Thema im Forum "Zahnspangen-Tagebücher" wurde erstellt von Mrcf, 23 August 2018.

  1. Mrcf

    Mrcf Member

    zahn2.jpg zahn1.jpg Ich hab das Forum gewechselt und schreibe anstatt "Feste Zahnspangen" nun bei "Tagebücher" weiter. Ist sicher der richtigere Ort. Ich "hänge" jetzt schon 4 Monate mit der unteren Spange herum. Tatsächlich ist viel weiter gegangen. Die Lücke vom gezogenen unterenSchneidezahn ist geschlossen und auch die nach innen gekippten Premolaren sind fast schon in Reihe. Heute hatte ich nachder Ordiurlaubspause wieder einen Termin. Das Bracket am linken Eckzahn repositioniert, Verblockung der Schneidezähne weg. Das Bracket am Molaren (Keramikkrone) wieder geklebt. Keine Gummiketten. Neuer Draht. Kein Ziehen oder Schmerzen....
    Zieht sich ein wenig aber eigenlicjh bemerke ich die Zahnspange im Alltag kaum.
    Wird sich sicher ändern, wenn die oberen Brackets geklebt werden. dafür hab ich aber noch keinen Termin..
     
  2. Mrcf

    Mrcf Member

    Nach 4 Wochen ist übermorgen wieder ein Termin bei meiner KFO. Seit dem letzten Termin ist die Lücke wieder aufgegangen. Habe ja am Eckzahn das Bracket neu positioniert bekommen und auch einen neuen Draht. Dafür keine Elastickette, die ja die Lücke geschlossen hat. Insgesamt dürfte der neue Bogen den UK etwas weiten, weil ich das Gefühl habe, der seitliche Biss ist nicht mehr so, wie er war... mal sehen, was meine KFO sagt.
     

    Anhänge:

  3. Mrcf

    Mrcf Member

    Vor 2 Stunden von der KFO zurück gekommen. Viel passiert. War ca. 45 im Stuhl. Wieder eine Verblockung der unteren 3 Schneidezähne mit Draht. Neuer Bogen 22, Drahtligaturen auf allen Zähnen und ganz neu und unerwartet: 2 Metallknöpfe innen an den unteren Schneidezähnen mit Gummiketten zu den Eckzähnen, damit diese rotieren. Gleichzeitig wird sich der untere Zahnbogen durch den neuen Bogen nach vorne kippen und den Zahnbogen ausformen. Die Metallknöpfe sind zur Zeit wie Spikes. Hab mir glich eine Packung Wachs mitgenommen. Ich bin dann gespannt, ob der Bogen und die Gummiketten zum Rotieren auch "spürbar" warden. Bisher hielten sich ja meine Schmerzen nach jedem KFO Besuch in grenzen...
     
  4. Mrcf

    Mrcf Member

    Auf den Bildern sieht man recht schön die neuen Knöpfe für die Gummiketten...
     

    Anhänge:

  5. Mrcf

    Mrcf Member

    Heute hatte ich wieder einen Kontrolltermin. Die Eckzähne sollen sich ja drehen und mit de Schneidezähnen einen Bogen formen. Was sie aber nicht so schnell tun. Sind ja auch wirklich große und starke Zähne.
    Gleicher Bogen. Neue Gummiketten jeweils vom Eckzahn zu den inneren Knöpfen. Diesmal mit mehr Spannung und dann noch eine Kette vorne von Eckzahn zu Eckzahn.
    Da tut sich jetzt was und ich spüre erstmals wirklich Zug und schmerzende Zähne. Seitlich wurde mir dann noch eine zweite Metallligatur über den nach innen gedrehten Premolaren gegeben um mehr Druck mit dem Bogen zu erzeugen und auch den Zahn zu motivieren etwas schneller zu machen. Nächste kontrolle in 4 Wochen. Mal sehen, was sich da mit all der Kraft und den Gummis getan hat...
     
  6. Mrcf

    Mrcf Member

    Ich denke man sieht ganz gut die Knöpfe. Leider bin ich auch nach 5 Wochen immer noch mit der Tungr ständig dran....
     

    Anhänge:

  7. Mrcf

    Mrcf Member

    Eigentlich sollten die innen geklebten Köpfe auf den unteren Schneidezähnen mit den Ketten zum Eckzahn die Eckzähne rotieren. Das hat auch ganz gut funktioniert. Nachdem die ja groß sind und offenbar tief verwürzelt hat sich da anfangs gar nichts getan.
    Jetzt sind sie locker - wackeln - und drehen sich... Eine Woche nach der letzten Kontrolle haben sich dann fast über Nacht meine unteren Frontzähne nac vorne gekippt und stehen jetzt Zahn auf Zahn mit den Oberen. Ichdachte, das sei so gewünscht und Teil des Plans. War aber nicht ganz so. Interessant, dass mein Kieferglenksknacken plötzlich verschwunden ist und die UKieferlage für mich so perfekt ist.
    Die KFO war aber nicht ganz so begeistert. Hat rum geschaut. War unzufrieden, dass die Seitenzähne ja keinen Kontakt mehr zueinander haben. Hat überlegt....
    Sie wird jetzt eine Spezialistin für Kiefergelenke anrufen und sich Bestätigung für Ihre weitere Vorgangsweise holen. Und Überraschung: Sie sagte, sie wollte eigenlich den Oberkiefer gar nicht behandeln. Also keine Brackets kleben. Ich wusste das gar nicht. Habe immer auf den Termin "Kleben Oberkiefer" gewartet. Neuer Plan - vorläufig - untere Eckzähne weiter drehen und aufrichten. Also wieder Gummiketten von innen zu den Eckzähnen, Gummikette unten von Eckzahn zu Eckzahn.
    Abklärung mit Kiefergelenksspezilistin. In 3 Wochen wieder kommen. Aufbisse auf die Backenzähne kleben. Damit nicht aller Druck auf die Schneidezähne kommt. Nach meinen langen Jännerurlaub Oberkiefer bekleben und obere Schneidezähne über die unteren stellen. Eventuell die oberen 2er "verbreitern". Seitlichen Biss einstellen.
    Oder eben die unteren Schneidezähne wieder zurück holen. Was ich eigentlich wegen der Kiefergelenke nicht so ganzwill. Fühlen sich derzeit sehr entspannt und druckfrei an.
    Mehr weiß ich dann am 6. Dezember.
    Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht. Vor allem das die oberen Schneidezähne nach vorne gekippt warden sollen beunruhigt mich ein wenig. Hab ein wenig die Befürchtung, dass sich meingesamtes Profil damit ändert. Was meint Ihr?
     
  8. Mrcf

    Mrcf Member

    C00834AB-C464-4916-ADFE-F492CC34EED7.jpeg 6 Monate Zahnspangen im UK. Oben nach Zahnextraktion. Und die anderen beiden Bilder von heute. Viel passiert. Viel noch zu tun.... C00834AB-C464-4916-ADFE-F492CC34EED7.jpeg
     
  9. Mrcf

    Mrcf Member

    DC6DDA25-86FD-45F6-9AFD-02CA394F855F.jpeg 9B3F1D86-024E-4CC6-959E-DC402373B126.jpeg
    Ich hab da mal 2 Bilder vor bzw zum Behandlungsstart hochgeladen. Da sieht man ganz gut, wie sich die unteren Schneidezähne nach vorne gekippt haben. Sind zwar nur wenige Millimeter, fühlt sich allerdings im Mund enorm an und hat auf den Biss und seitlichen Aufbiss allerdings eine ordentliche Auswirkung....
     
  10. Mrcf

    Mrcf Member

    Hatte heute meinen Termin. Vor zwei Wochen war ich beim MRT mir mein Kiefergelenk scannen lassen um zu sehen, ob die Stellung des Gelenks so in Ordnung ist. Die Stellung past so. Das Knacksen ist vollkommen weg und auch meine Verspannungen im Halsbereich. KFO heute: ist ein wenig aufwendiger, wenn die Kieferstellung so past aber die untere Zahnreihe zu weit nach vorne gewandert ist. Untern sollten die vorderen Zähne etwas zurück und mit den Bracktes oben die oberen drüber...
    Heute: Draht raus. die unteren 4er schmäler geschliffen. Wird noch öfter nötig sein. Neuer Bogen, Powerchains 4-4, weiters wieder von den Eckzähnen außen zu den lingualen Knöpfen. Ligaturdrähte um alle Bracktes. Das wars.
    Nächster Termin nach meiner Reise erst Ende Jänner. Dafür kommen meine Brackets oben rauf. Bin schon gespannt. Jetzt meldet sich mals der eine und ander Zahn mit Schmerzen. Aber das ist eh klar.... Hoffe das die nächsten Wochen alle Drähre, Brackstes, Gummis an ihrer Stelle bleiben...
     
  11. oceana

    oceana New Member

    Hey! Jetzt seh ich das erst! Hab nicht gewusst was du mit Tagebuch meinst... das sieht ja wild aus mit den knöpfen...
    hilfe!
    ich war heute bei der Freilegung meines Eckzahnes... OMG.... mir wurde das Fleisch tatsächlich weggebrannt!!! voll wild!!!!
    ob ich jemals wieder etwas essen darf?!?!?
     
  12. Mrcf

    Mrcf Member

    Meine Knöpfe bleiben noch ein paar Wochen drin. Die KFO hat kurz überlegt... aber dann doch wieder die Powerchains angehängt. Mich stört das regelmäßig sehr und die Zunge wird dann und wann wund und undeutlich sprechen tu ich, wenn ich nicht aufpasse. Aber das wirst du ja mehr als genug kennen. Zahn freilegen klingt böse. Ich hab das mal auf einem Video gesehen.. hast du das Bracket schon drauf? Oder wie wird der Zahn eingereiht? Hoffe es gibt doch noch mal was zum Essen für dich! Wie gehts sonst mit der Spange?
     
  13. oceana

    oceana New Member

    HEY, die Freilegung ist nun 1 Woche her, anfangs bekam ich die Wunde überdeckt, seit heute ist die Abdeckung ab und ich hab plötzlich ein Loch im Gaumen. Jetzt ist das Sprechen NOCH VIEL schlimmer.
    sie stört mich ur, ich hasse sie und jetzt merkt jeder idiot, dass ich ne SPange hab sobald ich den Mund öffne!!!! H I L F E !!!!!!!!
     
  14. Mrcf

    Mrcf Member

    @oceana das klingt aber nicht gut. Irgendwie scheinst du nicht besonders glücklich mit deiner Behandlung zu sein! Letztlich kann’s du dir da nur selbst helfen. Und ein wenig deine KFO. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass eine Wunde im Gaumen und die innenliegende Spange kein Vergnügen sind. Ich persönlich würde mal nicht so viel Acht auf andere legen. Was ist schon schlimm, wenn man die Spange sieht und merkt? Ich bin ja auch schon ein paar Jahre alt und sehr viel unter Menschen und merke kaum Reaktion von anderen. Manchmal fragt jemand. Manchmal bemerke ich, wie jemand genauer auf meinen Mund schaut. Aber das wars dann. Das mit dem Sprechen geht mir auch ab und zu nicht perfekt. Liegt am veränderten, unteren Zahnbogen und den von mir nicht so geliebten Knöpfen. Aber offenbar „höre“ ich das Lispeln selbst mehr als andere. Freue mich aber schon, wenn die Knöpfe endlich raus sind. So gesehen kann ich mir deine Probleme mit der Lingualspange etwas vorstellen.
    Was passiert jetzt mit dem verlagerten Zahn und wie weit liegt der weg von seinen Platz? Hast du eine Ahnung wie lange die Eingliederung dauern wird? Und hast du schon genug Lücke für den Zahn?

    Kann ich dich sonstwie aufmuntern?
     
  15. Mrcf

    Mrcf Member

    War heute Vormittag eine gute Stunde am Stuhl meiner KFO. Hatte am Wochenende gemerkt, dass sich mein Unterkiefer immer mehr nach vorne schiebt und daher ein netter Unterbiss entsteht...
    Also Termin für heute vereinbart. KFO: Lippe hat zu wenig Spannkraft um UK zu halten. Daher schiebt er sich vor. Müssen wir stoppen. Aufbisse unten als Stopps geklebt. Auf den oberen 4 ern jeweils einen Knopf. Metallhooks aus Ligaturdraht auf den unteren Eckzähnen und dann Gummis spannen. Wenig Zugkraft aber genug um den UK etwas zurück zu halten... Dachte nicht, dass ich ein solch nettes Weihnachtsgeschenk von meiner KFO bekomme. Gummis auf jeden Fall in der Nacht und wenn geht auch unter Tag. Die Gummis sind halt mehr als sichtbar. Und damit hab ich ehrlich nicht gerechnet. Dafür habe ich keine Powerchain zu meinen innenliegenden Knöpfen an den unteren Schneidezähnen. Dafür dicke Gummisligaturen die den Knopf ganz abdecken und damit meiner Zunge gut tuen.. Naja. Jetzt geht's mal 6 Wochen auf Reise in der Hoffnung alles wird passen und dann kommen Ende Jänner die Oberen Brackets drauf... Uk-Elastics.jpg Unterbiss.jpg
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden