Neue Lingualspange - Zunge schmerzt

Dieses Thema im Forum "Lingualspangen" wurde erstellt von Laura1311, 21 Juli 2021 um 10:53.

  1. Laura1311

    Laura1311 New Member

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    lange Zeit habe ich hier still mitgelesen und mich echt über eure tollen Erfahrungsberichte gefreut. Schön, dass es dieses Forum gibt! :)
    Mittlerweile trage ich nun auch eine Lingualspange (WIN-Apparatur). Grund dafür waren Probleme mit dem Kiefergelenk - u. A. durch einen einseitigen Kreuzbiss und Deckbiss wurde mein Unterkiefer in eine ungünstige Position geschoben, was dann irgendwann zu dollen Schmerzen, Knacken im Kiefergelenk und morgendlichen Kieferklemmen geführt hat. Ich wurde dann erst erfolgreich mit einer Schiene behandelt und jetzt sollen die Zähne durch die Zahnspange so gestellt werden, dass der Biss wieder in Ordnung stimmt.

    Wie ihr hier empfohlen habt, habe ich mehrere Kieferorthopäden besucht und mich dann für den entschieden, bei dem ich das beste Gefühl hatte. Dieser hat mir zu einer Lingualspange geraten - nicht, weil ich unbedingt eine unsichtbare Spange haben wollte, sondern weil man mit dieser wohl präziser arbeiten kann und vor allem langsamer/schonender. Das sei bei mir sehr wichtig, da ich schon Zahnfleischrückgang habe und einige Wurzeln ungünstig geformt sind. Und letztendlich hatte er wohl noch keinen Patienten mit Lingualspange, bei dem sich Karies gebildet hätte. Ob das nun alles wirklich so stimmt, kann ich schlecht beurteilen, weil ich als Kind nur eine lose Spange hatte. Aber ich hatte bei ihm nicht das Gefühl, dass er mich über den Tisch ziehen und mir deswegen die teurere Variante andrehen möchte.

    Das Einsetzen wurde in zwei Sitzungen aufgeteilt, damit ich mich leichter gewöhnen kann. Im Oberkiefer wurde sie mir am Mittwoch vor zwei Wochen eingesetzt und ich war total erleichtert, weil ich mir die ganze Prozedur viel viel schlimmer vorgestellt hatte, als sie dann tatsächlich war. An die obere Spange habe ich mich auch total schnell gewöhnt, das Lispeln war nach 2 Tagen weg, Essen ging ganz gut, das Saubermachen auch und es tat auch nichts weh bis auf den Druck auf den Zähnen- ich war also erstmal richtig happy.

    Letzte Woche Mittwoch kam dann der Unterkiefer dran und mittlerweile bin ich so gar nicht mehr happy. Ich bin eigentlich nicht so schmerzempfindlich, aber die Zunge tut dermaßen weh, dass sogar Trinken eine Qual ist. Schuld sind die Brackets auf den letzten Backenzähnen, die stehen recht weit raus und auf der Zunge haben sich an den Stellen mittlerweile richtige weiße dicke Knubbel gebildet.
    Vom KFO habe ich Wachs mitbekommen, das habe ich nun seit Tagen versucht, darauf zu kleben, aber sobald sich die Zunge nur ein bisschen bewegt, geht es wieder ab, obwohl ich auch versucht habe, das Bracket vorher so trocken wie möglich zu machen.

    Bei den Beiträgen von @marsie habe ich mehrfach gelesen, dass du statt Wachs Silikon klebst. Hier in der Apotheke kannten sie nur das übliche Wachs. Wo kaufst du denn das Silikon und hat das einen speziellen Namen? Vielleicht kann ich es ja sonst im Internet bestellen, wenn die Apotheken es nicht haben. Bei dir liest es sich so, als würde das etwas besser halten als das Wachs.

    Hattet ihr auch solche weißen Knubbel auf der Zunge? Sind die irgendwann wieder weggegangen?
    Habt ihr sonst vielleicht noch gute Tipps, wie ich die Zunge wieder dazu bringen kann, abzuheilen? So ein Gel für die Mundschleimhaut, das etwas betäubt, benutze ich schon, aber die Schmerzen kommen nach ein paar Minuten schon wieder. Das Sprechen ist wegen der Schmerzen auch die totale Herausforderung, was ich auf der Arbeit eigentlich ganz und gar nicht gebrauchen kann.

    Entschuldigt den langen Text und mein Gejammere, heute ist meine Laune nur total im Keller und ich verzweifle so langsam ein wenig. :(

    Liebe Grüße
    Laura
     
  2. Chris78

    Chris78 Active Member

    Hallo Laura,

    willkommen hier im Forum und erstmal glückwunsch, dass du dich zu einer Behandlung entschlossen.
    Dein Text ist auch nicht zu lang - dafür musst du nicht um Entschuldigung bitten und für "Jammern" schon gar nicht!
    Wie du ja als stille Mitleserin sicherlich bereits mitbekommen hast:
    Alle haben mal ein Laune-Tief bezüglich ihrer Spange.....(OK - fast alle ;))
    Hierzu kann ich nur sagen: Durchhalten!
    In bisher allen Berichten die ich so kenne war die Entwicklung am Ende positiv - d.h. Beschwerden lindern sich, die Zunge gewöhnt sich etc.
    der ein oder die andere braucht eben etwas mehr Zeit zur Gewöhnung. Jeder ist unterschiedlich in der Wahrnehmung.
    Was für mich schwer erträglich sein kann, würdest du nebenbei abhaken und umgekehrt.
    Das mal etwas pikt und reibt ist ganz normal und wird auch immer wieder an anderer Stelle so sein.
    Bei mir ist das nicht so stark ausgeprägt bisher oder ich nehme das nicht so schlimm wahr. Meine Spange befindet sich aber auch außen.
    Bisher hatte ich noch keine so schlimmen Beschwerden das sich etwas entzündet hätte oder ähnliches. (Toi toi toi)
    Bei mir gibt es ab und zu mal "reiberei" an der Wange - dort bildet sich dann auch eine weiße Schicht (wie eine Art Hornhaut? ) und irgendwann geht die wieder weg.

    Zum Thema Wachs und Silikon:
    Ich habe bisher kaum Wachs nutzen müssen ( das meiste war wegen einem gebrochenen Draht). dabei habe ich festegestellt, dass wenn man etwas mehr wachs nimmt und es immer wieder gut von allen seiten an die Brackets drückt und "fest-streicht" hält es besser.
    Bei mir ist es dann auch nicht mal beim essen abgegangen.
    Ich hatte mir aber auch bereits silikon zum aufkleben besorgt. das bekommst du z.B. über den großen Versandhändler der mit "A" beginnt.
    Du kannst es aber auch über andere Wege bekommen. Suche einfach mal nach "OrthoDots CLEAR"
    Weiterhin gibt es wohl auch noch ein spezielles Silikon von dem @Maria85 berichtet hatte. Aber bisher hat sie es noch nicht angewendet.
    Es soll wohl sehr gut halten und nennt sich "Gishy goo"

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig Helfen und wünsche dir das deine schmerzhaften Stellen bald heilen und du eine gute Behandlungszeit hast
    Liebe Grüße
    Chris
     
  3. Flora1401

    Flora1401 New Member

    Hallo @Laura1311!

    Ich verstehe dich sehr gut - war auch lange sehr verzweifelt, wenn auch aus anderen Gründen! Mittlerweile geht's wieder und bei dir wird das auch wieder, da bin ich mir sicher :)

    Zum Wachs - bei mir stand ganz hinten ein Draht so blöd weg, dass ich mir auch richtig die Zunge aufgschlitzt habe. Habe dann das Wachs von meinem KFO geklebt und zwar habe ein bisschen davon zu einer Kugel geformt und das einfach auf den Draht drauf gedrückt. Das hat super gehalten (nicht immer, aber meistens auch beim Essen)- ich bin nur draufgekommen, man darf nicht versuchen "herumzumodellieren", sobald man das mehr angreift, geht es wieder ab.

    Leider steht auf meinem Wachs keine Marke oben - aber es sieht so aus wie dieses (darf man hier Links posten?):

    https://www.amazon.de/Zahnspange-Wa...1&keywords=dental+wachs&qid=1626865954&sr=8-9

    Diese "Ortho Dots", von denen @Chris78 schreibt, habe ich mir soeben angesehen - die sehen sehr vielversprechend aus:

    https://www.amazon.de/Patientenshop...&keywords=dental+wachs&qid=1626866089&sr=8-12

    Ansonsten könnte ich dir anbieten, bei meinem nächsten KFO Besuch das ein odere andere Päckchen abzuzweigen - das könnte ich dir per Post schicken.

    Alles Gute einstweilen,

    liebe Grüße
    Flora
     
  4. Flora1401

    Flora1401 New Member

    PS: Bei solchen entzundenen Stellen auf der Zunge oder Lippe verwende ich immer Pyralvex (zum Pinseln) - das hilft mir ganz gut!
     
  5. marsie

    marsie Active Member

    Liebe @Laura1311 ,

    erstmal hast du mein Mitgefühl!

    Zweitens will ich dir gleich versichern, dass es besser wird!

    Und dann sage ich dir gern, wie das Silikon heißt, nur weiß ich es nicht auswendig, und ich hab gerade kein Päckchen mit. Am Abend schau ich zu Hause. Du kannst das Silikon in Apotheken bestellen. Sie haben es meistens nicht vorrätig, weil die meisten Leute am besten mit Wachs zurecht kommen. Ich habe mittlerweile beides gut im Griff, aber du hast recht, Silikon hält bei richtiger Anwendung deutlich länger.

    Taste mal mit dem Finger an den Brackets entlang, von vorn nach hinten, und von hinten nach vorn. Wenn sich alles glatt an der Oberfläche anfühlt, musst du mit Siliko oder Wachs durchhalten. Dann wird sich die Zunge gewöhnen. Wenn du aber rauhe, spitze Stellen fühlst, dann würde ich dir zum Gang zu deinem KFO raten. Denn dann kann der vielleicht die Stelle glatt machen.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich die Zunge an die spitzen Stellen nicht gewöhnen kann, wenn die Wunden machen. Also da muss der KFO schauen, wenn es mit Wachs/Silikon nicht klappt.

    Einen Trost kann ich dir aber noch mitgeben: Ich hatte schon öfter stechende Stellen im Mund, die über Nacht plötzlich abgerundet waren. Eine Erklärung habe ich nicht, aber es war so. Abends abkleben, weil es sticht - nach dem Zähneputzen am Morgen, wo das Wachs natürlich abgeht, sticht es nicht mehr. Ich vermute mal, der Draht schleift sich ab.

    Weiße Stellen auf der Zunge hatte ich in dieser Form nicht, aber rote, wunde Stellen, Blasen bzw. Aphten. Und das ist alles grauslich! Du darfst dich ruhig beklagen, das ist angebracht! Die Zunge bewegt sich ja dauern, un schlägt dabei immer an die böse Stelle.

    Noch ein Tipp für die Anwendung: So, wie du es beschreibst, solltest du vielleicht versuchen, großflächig zu verkleben. Fest andrücken gegen die Richtung, in die die schmerzende Stelle steht. Großflächig fand ich Silikon noch besser.

    Du schaffst das, und wirst mit tollen Zähnen belohnt werden!

    Alles Gute
    marsie
     
  6. Laura1311

    Laura1311 New Member

    Hallo zusammen und vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten, eure aufmunternden Worte und diese grandiose Hilfsbereitschaft, das ist einfach toll und ich fühl mich gleich ein wenig besser - wenns auch nur erstmal mental ist. :)

    Lieber @Chris78,

    in dein Tagebuch hatte ich auch immer mal wieder reingelesen, weil du zum Teil eine ähnliche Fehlstellung hast wie ich (Engstände und Tiefbiss) und weil ich es sehr motivierend fand, wie gut gelaunt du bisher da durchkommst. ;) Freut mich, dass du bisher keine schlimmeren Beschwerden hattest und drücke fest die Daumen, dass es so bleibt!
    Lieben Dank für die aufmunternden Worte und deine Tipps, wie ich am besten nach dem Silikon suchen kann, davon werde ich mir bestimmt mal was besorgen in der Hoffnung, dass es besser kleben bleibt als das Wachs. Bis dahin übe ich noch ein wenig mit dem Wachs und nehme beim nächsten Mal etwas mehr davon, so wie du es beschrieben hast. :)
    Hast du das Silikon denn auch schon ausprobiert oder hattest du dir das vorsorglich für den Notfall geholt?

    Liebe @Flora1401 ,

    auch dir vielen lieben Dank für die lieben Worte! :) Deinen eigenen Beitrag hatte ich kurz vor dem Einsetzen meiner Spange gelesen und hatte schon Angst, dass ich da eine falsche Entscheidung getroffen habe. Aber zu lesen, dass es auch bei dir besser wird und du dich langsam arrangierst, macht mir Mut.

    Vielleicht habe ich wirklich zu viel am Wachs rumgedrückt und es ist dann wieder abgefallen, ich werde es mal so versuchen, wie du und Chris es macht.
    Danke für das Angebot, dass du mir das Wachs zuschicken könntest, richtig nett von dir! Wenn das mit euren Tipps und und dem Silikon weiterhin nicht gut gehen sollte, dann komme ich sehr gerne auf dein Hilfsangebot zurück. Und das Pyralvex werde ich auch mal ausprobieren. :)

    Liebe @marsie ,

    ganz lieben Dank für dein Mitgefühl und den Zuspruch! Du hattest ja auch schon viele schlechtere Tage mit der Spange und hast sie nach der langen Zeit trotzdem noch drin, es muss also irgendwann bergauf gehen. :)

    Der KFO hatte direkt nach dem Einsetzen des Bogens so eine Schutzschicht über das letzte Bracket und den Draht angebracht (musste kurz mit einer UV-Lampe aushärten). Wenn ich mit dem Finger drüberfahre, fühlt es sich recht glatt an, das Drahtende ist auf jeden Fall gut versteckt unter dieser Schutzschicht und piekt nicht in die Zunge. Nur die Zunge schubbert so über dieses letzte Bracket, es steht auch viel weiter ab als die anderen Brackets.
    Und hält das Wachs vielleicht wegen dieser glatten Schutzschicht nicht? Vielleicht haftet da das Silikon ein bisschen besser.

    Es wäre super, wenn du mir noch den Namen von deinem Silikon schreiben könntest, wenn du Zeit dafür hast, vielen Dank! :)



    Das, was ihr schreibst, macht mir auf jeden Fall Hoffnung und vielleicht sieht die Welt in ein paar Tagen ja schon wieder besser aus. Bis dahin versuche ich, mich mit dem Reden zurückzuhalten und erstmal nur Brei & Co zu mir zu nehmen :confused: und eure Tipps mit dem Wachs umzusetzen. :)
    Für euch wünsche ich mir natürlich auch, dass ihr so schmerzfrei wie möglich durch die Behandlung kommt.

    Liebe Grüße
    Laura
     
  7. marsie

    marsie Active Member

    Hi @Laura1311 ,

    auf dem Silikon steht
    SILICONA
    Fabricante:
    DENTSPLY Raintree Essix
    7290 26th Court East
    Sarasota, FL 34243

    Ich glaube, dieses habe ich von der KFO bekommen.

    Auf einem anderen steht Orthosil.

    Genau, verwöhne dich mit guten breiförmigen Sachen. Eis ist momentan doch ein guter Tipp! Und - die alten Forumianer kennen das schon von mir ;-) - mir hilft bei schmerzendem Mund ein kühles Bier. Die Bitterstoffe sind zusätzlich zum kühlen Gefühl und dem Prickeln der Kohlensäure eine Wohltat für den wunden Mund. Dazu schmeckt es noch und tröstet mich. Andere hier verwenden dazu lieber Sekt, der hat keine Bitterstoffe, aber die Seele wird bestimmt ebenso getröstet.

    Ganz bestimmt sieht die Welt schon übermorgen besser aus!

    Schönen Abend und liebe Grüße
    marsie
     
  8. Laura1311

    Laura1311 New Member

    Guten Morgen @marsie ,

    super, vielen lieben Dank! :) Da werde ich mal in der Apotheke nachfragen, ob sie mir das bestellen können.

    Gestern Abend habe ich es dann nochmal mit dem Wachs versucht und etwas mehr davon genommen. Auf den jeweils vorletzten Brackets hat es dann sogar auch über Nacht gehalten und ich glaube, dass die Zunge sich deswegen ein ganz kleines bisschen erholen konnte. Zumindest bin ich heute Morgen schon besser gestimmt, als noch gestern früh.

    Das stimmt, Eis ist momentan wirklich noch viel wohltuender als sonst. :D Bin leider so gar keine Biertrinkerin, aber ein leckerer kühler Weißwein verschafft bestimmt auch ein wenig Linderung. :)

    Liebe Grüße
    Laura
     
  9. Chris78

    Chris78 Active Member

    Hallo Laura,

    ich selbst habe das Silikon noch gar nicht benutzt.
    Ich hatte es mir besorgt, da mich meine Feder anfangs gestört hat und ich dachte, das ich da auf Dauer Probleme bekommen könnte.
    aber bis die Lieferung kam hatte ich mich bereits daran gewöhnt.

    Generell verfahre ich nach dem Prinzip - solange es nur stört und nicht wund oder entzündet ist lasse ich es so wie es ist und denke der Mundraum, die Schleimhäute und alles gewöhnen sich schon daran.
    Bisher ging das bei mir auch tatsächlich. Ich hatte nie länger Probleme mit scheuernden Stellen als zwei Tage.
    Nur wirklich "stechende" Stellen, wie mein abgebrochener Draht, das geht ja nicht ohne sich zu verletzen. Da muss dann Wachs drauf und Abhilfe geschaffen werden.

    Was mir noch eingefallen ist zum anbringen von Wachs.
    Das Wachs klebt ja nur an trockenen fingern. Ich klebe das Wachs wenn dann auf möglichst getrocknete Stellen, drücke es leicht an und mache dann meine Finger nass um das Wachs richtig "einzuarbeiten"
    D.h. ich fahre mit angefeuchtetem Finger von links nach rechts und umgekehrt, bzw. oben nach unten und zurück damit es sich im Bracket und im Draht "verhaken" kann.
    Wenn sich das Wachs hinter dem Draht verbindet und somit ummantelt, dann hält das auch sogar beim essen.

    Und: Es gibt wirklich unterschiede da musst du ausprobieren was bei dir eben besser geht.
    Ich hatte einmal Wachs vom KFO - da steht nichts drauf.
    Und einmal hatte ich mir welches gekauft, als ich viel benötigte mit meinem Drahtbruch. Das war von "Vitis"
    Dieser Wachs ist etwas härter und leicht "spröde" Ich musste ich vorab gut weichkneten. Dafür hat er nach dem "einarbeiten" den ganzen Tag gehalten sogar mit essen und trinken....
    einfach ausprobieren ...

    Liebe Grüße
    Chris
     
  10. Laura1311

    Laura1311 New Member

    Guten Morgen @Chris78 ,

    das mit deinem gebrochenen Draht klingt auch fies, gut dass du das mit dem Wachs und dann beim KFO schnell in Ordnung bringen lassen konntest.

    Ich hatte es mit euren Tipps auch geschafft, dass das Wachs zumindest neben dem verursachenden Bracket hält und ich hab etwas mehr genommen, das hat dann wie so ein Puffer die Zunge etwas daran gehindert, immer wieder mit der offenen Stelle drüber zu reiben. Ich hätte es ja Mittwoch nicht gedacht, aber heute ist es schon viel besser, dass ich auch wieder einigermaßen sprechen und trinken kann. :)

    Ich werde mir aber auf jeden Fall noch andere Wachs-Sorten zusätzlich zum Silikon zulegen und mich ein bisschen durchprobieren. Danke dir für die vielen Tipps :)
    Bin heute aber auch optimistischer, dass ich in ein paar Tagen erstmal wieder aufs Wachs verzichten kann, weil die Zunge dann verheilt und etwas "abgehärteter" ist.

    Wünsche euch allen ein schönes und vor allem schmerz- und problemfreies Wochenende!

    Liebe Grüße
    Laura
     
  11. marsie

    marsie Active Member

    Super, Laura! Und damit das Abheilen ganz schnell geht, kannst du mehrmals täglich auf die Zunge ein Heilgel geben. Dann ist die wunde Stelle nach ein bis zwei Tagen wieder gut!
    lg
    marsie
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden