Brackets mit Mitte 40 - Fragen über Fragen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Forum" wurde erstellt von Peter76, 11 November 2020.

  1. Peter76

    Peter76 Member

    Hi zusammen,

    danke für die Wünsche :). RM - die Zahnstellung ist soweit aktuelle der tiefe Biss. Aber die Backenzähne stehen nicht richtig zueinander, wesshalb auch eine MLV vorne da ist. Von daher müssen die Backenzähne auf der einen Seite weiter nach hinten... . Und das geht am besten mit dem HG, wie beschrieben. Aber vielleicht komme ich drumherum. wie gesagt. So ganz sicher ist das noch nicht.

    VG

    Peter
     
  2. wolfram

    wolfram Active Member

    servus @Peter76

    in deinen fred lese ich schon 'ne ganze weile interessiert mit. du hast ja in der tat schon dies und das hinter dir.

    einst hattest du die wahl zw. pendulum und HG. dass ersteres aus verschiedenen gründen die zahn-/mundhygiene betreffend, nix taugt, hatte ich auch schon hinlänglich ausgeführt. dein entscheid für den HG war deshalb echt gut, wichtig und richtig, denn mit dem pendulum tätest du jetzt noch mehr fluchen und klagen. ;-)

    soher wünsche ich dir herzlichst alle erdenklich kraft und durchhaltewille. du packst das schon!

    in deinem post #158 (https://www.zahnspangen.cc/forum/index.php?threads/brackets-mit-mitte-40-fragen-über-fragen.4560/page-8#post-52192) schreibst du, müssten deine molaren (backenzähne) scheints INSGESAMT nach hinten geschoben werden und habe deine KFO angedeutet, würdest du evt. noch einen high-pull HG bekommen.

    in deinem aktuellsten post (#161) dagegen, schreibst du, müssten die molaren nur auf EINER seite weiters hinter, infolge MLV. deiner weiteren aussage nach, solle das am besten mit dem HG (inkl. gesichtsbogen) gehen.

    vor diesem hintergrund, entstehen bei mir ein paar fragen an dich.

    -- wie ist der aktuellste stand? sollen effektiv noch BEIDSEITIG molaren nach hinten geschoben werden? falls ja, würde der gesichtsbogen mit nackenzug (ggfs. mit high-pull HG), eine möglichkeit darstellen, nebst dem es allerdings auch intraorale alternativen geben würde.

    -- sollen effektiv nur noch auf EINER seite, molaren nach hinten geschoben werden? dann aber wäre die cervicale HG-variante gewiss nicht korrekt. warum? siehe nachfolgend eingefügte grafik…:

    Kloehn-Facebow, 50pro (Wirkunsweise) 01.png

    OBEN:
    hängt man am aussenbogen, namens an dessen beiden enden, die lochbänder des nackenbandes als extraorale kraftquelle ein, so wirkt die zugkraft SEITGLEICH zunächst auf den außenbogen (rote pfeile). dieser überträgt via der front-mittigen verbindung die zugkraft ebenfalls SEITGLEICH auf die beiden enden des innenbogens (grüne pfeile).

    defacto ist es, egal wie man’s dreht und wendet, unmöglich, nur eine EINSEITIGE wirkung zu erzielen.

    soher habe ich die nächsten fragen an dich. ;-)
    -- könnte es sein, hat sich deine KFO missverständlich ausgedrückt?
    -- könnte es sein, hast du deine KFO evt. missverstanden?
    -- besteht heute eine komplett andere situation wie am 01.07.“21 (#158)?

    sollte jetzt definitiv falls NUR EINSEITIG geschoben werden wollen/müssen, würde ich dir hinsichtlich der erläuterten wirkungsweise des HGs, einerseits sehr raten, bei deiner KFO nochmals richtig nachzuhaken und andererseits in betracht zu ziehen, gäbe es für die einseitige problematik, alio logo auch eine einseitige lösung. ;-)

    jetzt bin ich mal sehr gespannt und interessiert, wie sich der aktuellste stand präsentiert.


    beste grüße
    wolfram



    P.S.:
    pardon, wird die grafik sooo groß dargestellt. das original ist nur halb so groß.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Juli 2021
    RM2017 gefällt dies.
  3. wolfram

    wolfram Active Member

    hat sich erledigt.
    dieses post hier, kann gelöscht werden.
     
  4. Peter76

    Peter76 Member

    Hi Wolfram,

    vielen Dank für Deine ausführlichen Ausführungen und guten Wünsche. Ich habe nochmals bei der KFO nachgefragt und in der Tat habe ich wohl etwas falsch verstanden bzw. interpretiert. Es sollen im OK nun tatsächlich die Molaren auf beiden Seiten (nicht auf einer) etwas nach hinten geschoben werden, nachdem sie zunächst nur am Platz gehalten werden sollten. Und dafür soll eben eventuell noch der high-pull-Zug zusätzlich dazukommen... . Eine echt besch... Sache. Aber wie schon skizziert. Vielleicht habe ich ja Glück und mir bleibt das erspart... .

    In ein paar Wochen bin ich schlauer... .

    LG

    Peter
     
  5. wolfram

    wolfram Active Member

    moin @Peter76


    erlaube mir bitte zu formulieren „zum glück“ müssten deine molaren auf beiden seiten geschoben werden.

    wenn’s nämlich nur auf einer seite und mit dem HG gewesen wäre, hätte ich mich echt gefragt, was mit dem betreffenden KFO nicht richtig ist! ;-))

    wie ich aus deinen worten und berichten lese, hält sich deine begeisterung nachvollziehbar ziemlich in grenzen, sollte es falls auch noch einen high-pull dazu geben.

    wie sicher ist es denn, müssen die molaren nach hinten geschoben werden?

    rein in theorie:
    die molaren müssten bei dir nun definitiv geschoben werden. könntest du dir eine intraorale lösung mittels mini-schrauben (keine implantate, pins etc.), vorstellen?

    in diesem falle müsste deine aktuelle MBA im pre-/molarenbereich allerdings etwas angepasst werden.

    desweiteren möchte ich dich auch darum bitten:
    kehre doch bitte (nochmals) in dich und komm‘ auch wieder aus dir heraus, um zu berichten, was genau dich an deinem aktuellen HG stört.
    es wäre ggfs. auch hilfreich, würdest du mal das ein und andere foto von posten, da man nicht selten noch eine optimierung erzielen kann, so es zumindest etwas angenehmer würde, für den rest deiner HG-zeit.


    lass‘ doch bitte mal lesen, würde mich freuen. :)


    beste grüße
    wolfram
     
  6. Peter76

    Peter76 Member

    Hi Wolfram,

    es ist ziemlich sicher, dass die Molaren nach hinten müssen.Eine intraorale Lösung? Eigentlich nicht, denn ich habe das Pendulum ja auch abgelehnt. Was mich am HG stört, ist die Tatsache, dass ich ihn, sofern möglich, immer tragen soll. Und das seit Monaten... . Die Aussprache ist etwas beeinträchtigt und er fühlt sich manchmal einfach blöd an. Hätte ich geahnt, dass nun wahrscheinlich noch zusätzlich der High-Pull-Zug dazukommt... . Mit dem Nackenzug sehe ich schon doof genug aus. Wie schon beschrieben. Die KFO benutzt gerne Headgear... .

    Beste Grüße

    Peter
     
  7. wolfram

    wolfram Active Member

    moin peter


    wenn’s „…definitiv sicher…“ ist, müssen die molaren hinter, wird’s demnach wahrscheinlich auch ziemlich sicher sein, kommt der high-pull noch dazu. denkst du nicht auch…?!

    dass du dich gegen die pendulum entschiedest, war richtig und wichtig. auch meinerseits kann ich das teil aus verschiedenen, hier im forum bereits hinlänglich ausgführten gründen, nicht empfehlen.

    die von mir erwähnten mini-schrauben, haben rein gar nix mit einer pendulum gemein. sie würden mittels bondings verankert und verlaufen mesial der zahnreihe parallel zur selbiger.

    während die pendulum mit nichts wirklich sauber zu bekommen ist und daher die zahn-/mundhygiene betreffend problematisch ist, lässt sich beim zwischenraum Zahnreihe/mini-schraube, sogar ein super-floss durchschlaufen. auf der zur zunge/gaumen hin gewandten seite, würdest du dann eh‘ wie üblich mit der zahnbürste drüber.

    bedauerlicherweise hast du mir noch nicht wirklich beantwortet, WAS GENAU dich am aktuellen HG stört. du erwähnst zwar das „aussehen“, was jedoch nur ziemlich relativ ist. ist es der gesichtsbogen, sind es die farben des nackenbandes welche dich nicht grad so ansprechen…?!

    wie man mit einem HG ausschaut, ist, egal wie man’s dreht und wendet, absolut ansichtssache. wenn du dich mit dem teil als doof empfindest, wirst du auch doof wirken und von anderen auch als doof wahrgenommen. das ist nun einfach mal so.

    trägst du deinen HG jedoch mit aller selbstverständlichkeit und absolut selbstbewusst, wirkt das auf die jeweiligen gegenübers, komplett anders. sie werden dir viel eher mit achtung und respekt gegenüberstehen.

    klar, wird es dann und wann mal so’n komischen vogel geben, der/die vllt. guckt oder so. aber lass‘ sie doch. das braucht dich nicht im geringsten zu jucken! steh‘ drüber! die paar wenigen die blöd gucken, verhalten sich dir gegenüber unangemessen und müssten sich im grunde vorwerfen lassen, unzureichend über anstand und gepflegte manieren zu verfügen. daher strafpunkt für die anderen doofen! ;-))

    gehen wir mal von aus, ein high-pull käme noch dazu:
    peter, DU bist der auftraggeber, deine KFO die auftragnehmerin. wenn sie schon gerne HGs verwendet, was per se ja nicht verkehrt ist, solltest du ihr aber ganz genau sagen, welche sorte du willst. deine KFO kann ÜBERALL bestellen. wenn sie einen wirklich guten kunden-/patientenorientierten service bieten will, dann kommt sie deinem auftrag/wunsch nach und bestellt, was du willst.


    VORSCHLAG:
    hinsichtlich gesichtsbögen, nackenbändern und high-pulls, sind mir praktisch alle möglichen und unmöglichen hersteller und vertriebler bekannt. ebenso auch die verschiedenen qualitäten, vor- und nachteile der verschiedenen produkte und deren einzelteile.
    wennst magst, können wir gemeinsam mal durchgucken, was dich am ehesten ansprechen würde.
    aus persönlicher erfahrung: es gibt erwachsene mit cervicalem-/high-pull HG, welche es eher sportlich mögen und sich daher für peppige, grelle farben entscheiden, andere wiederum mögen es eher typisch, in deinem falle nun männlich, in schwarz oder einem guten dunkelblau (marine/navy).
    selbstverständlich ist es auch möglich, mehrere nackenbänder/high-pulls zu bestellen, so du hinsichtlich deiner kleidung noch besser vriieren kannst. ;-))
    … um nur mal drei möglichkeiten zu nennen.

    blicke deinen antworten interessiert entgegen.


    beste grüße
    wolfram
     
  8. Peter76

    Peter76 Member

    Hi Wolfram,

    ja da gehe ich von aus, dass der High-Pull noch dazu kommt. Leider.

    Nein der HG an sich ist es nicht - der macht ja seine Arbeit ;-). Auch das Nackenband (dunkelblau) ist farblich OK. Mich nervt, wie bereits geschrieben, das ganztägliche Tragen und eben auch ein wenig die Optik... .

    Wie gesagt, demnächst bin ich schlauer, wenn der kommende Termin ist.

    VG

    Peter
     
  9. wolfram

    wolfram Active Member

    moin peter


    das ist doch gut, wenn der HG seine arbeit tut! freu‘ dich doch darüber. :)

    schau mal, das ganztägige tragen führt dich viel schneller zu deinem ziel, wie wenn die tragezeit bspw. nur bei 12-14h/d liegen würde. halte dir stets vor augen, wirst du dein ziel mit jeder weiteren stunde, umso schneller erreichen. :)

    es gab früher mal eine zeit, da mochten KFOs alles mögliche an heraus- und abnehmbaren geräten nicht mehr wirklich verwenden. der hauptgrund fand sich damals hierin, erzeuge es keinen sinn, die gesamttragezeit über den tag, nur so stündchenweise zusammen zu schustern. dies ist auch völlig korrekt, denn die beste wirkung/effekt wird erzielt, je häufiger und längers am stück, die tragedauer erfolgt. daher nerve dich nicht sondern freue dich darüber, ist jede weitere stunde eine gute stunde und vorallem eine stunde weniger, welche dich noch von deinem ziel trennt. :)

    was die optik betrifft:
    zum einen verstehe ich dich ja. zum zweiten darfst du auch echt stolz auf dich sein, ziehst du es durch! zum dritten jedoch, solange es/er dich nervt, zeigt dies, bist du mit deinem HG noch per SIE.

    daher verhalte dich stets so natürlich wie möglichst. bleibe immer locker und cool. je schneller du dies schaffst, umso eher bist du mit deinem HG per DU und dann stört dich das teil auch kaum noch, weil er irgendwie eh' zu dir gehört.

    schau mal, auch meinerseits blicke ich in der erwachsenenzeit auch auf HG-zeiten (cervical-pull, high-pull, beides) zurück. die ersten paar stunden und tage fand ich echt auch nicht prickelnd. jedoch wurde es mir ziemlich schnell zu dumm, mich über die teile zu nerven, weil’s einfach nur und vorallem unnötig, nervenaufreiben war. langes lied kurzer schluss, mit den teilen von SIE auf DU gewechselt und der käs‘ ward gegessen. ;-)

    in diesem sinne wünsche ich dir weiterhin alle erdenkliche kraft, mut, ausdauer und vorallem zuversicht! du packst das auf jeden fall!


    beste grüße
    wolfram
     
  10. Peter76

    Peter76 Member

    Hi Wolfram,

    vielen Dank für Deine Worte :). Ich werde berichten, was beim kommenden Termin herauskommt... .

    VG

    Peter
     
  11. Peter76

    Peter76 Member

    Hallo zusammen,

    hier mal wieder ein kleines Update von mir. Wie bereits skizziert sollen die Molaren im OK beidseitig nach hinten. Dafür bekomme ich, wie befürchtet, beim nächsten Termin zusätzlich zum Nackenzug einen High-Pull-Zug dazu... . Soweit die schlechte Nachricht. Die gute gab es aber zumindest auch, dass ich das Teil wohl „nur“ noch 16 Stunden am Tag tragen soll. Ferner wurden die Bögen gewechselt und jetzt ist wieder ordentlich Druck auf den Zähnen. Soweit die kurzen Infos.

    Ich halte Euch auf dem Laufenden

    BG

    Peter
     
  12. RM2017

    RM2017 Well-Known Member

    Hallo Peter!
    Kann mir gut vorstellen, dass Dich das jetzt so gar nicht freut, aber immerhin, "nur 16 Stunden",
    da geht sich ein Biergartenbesuch oder etwas ähnlich Nettes schon ohne HG aus.

    Gibt es schon vorsichtige Prognosen über die weitere Behandlungsdauer, wie gut Du in der Zeit liegst?
    Ich wünsche Dir, dass Deine HG- Zeit im Sauseschritt vergeht:).

    LG RM
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden