Meine Deckbiss-Behandlung

Dieses Thema im Forum "Zahnspangen-Tagebücher" wurde erstellt von Qw8, 24 April 2024.

  1. Qw8

    Qw8 Member

    Tag 1

    Jetzt ist es soweit, ich bin dem Club "Was ist dieses Zeug in meinem Mund" beigetreten:D

    Kurz zu mir: Ich bin 28 Jahre alt, komme aus den Alpen und habe mir eigentlich schon als Jugendliche eine Zahnspange gewünscht, damals meinte mein Zahnarzt aber "du brauchst keine, drück sie einfach mit dem Finger nach vorne..." (ich lass das mal so stehen). Mein Vorsatz war es, das ganze noch vor 30 hinzukriegen, das sollte sich nun hoffentlich ausgehen.

    Ausgangslage: Deckbiss, also Tiefbiss mit nach innen gekippten OK-Schneidezähnen, wodurch auch das UK etwas zu weit hinten ist. Ein paar etwas verdrehten Zähnen (OK: 2er rechts und links, UK: 1er und 3er rechts und links). Falsche Verzahnung rechts
    Weisheitszähne hab ich keine mehr, wurden vor ca. 5 Jahren extrahiert da sie keinen Platz hatten (UK) bzw. sehr schief nach außen abstanden (OK)

    Behandlung: Feste Zahnspange mit Keramikbrackets, wobei die Backenzähne selbstligierende Metallbrackets bekommen haben (das soll dort besser gehen). Anfangs Aufbisse, damit ich mir wegen dem tiefen Biss nicht auf die Brackets beiße, später dann Gummis um den UK nach vorne zu kriegen.
    Dauer: 12 bis 18 Monate
    Kosten: 7'500€ (alles selbst zu bezahlen)

    Der Einsatztermin heute verlief ganz gut, es dauerte eine gefühlte Ewigkeit aber ging. Manche Schritten hab ich gar nicht gespürt, andere waren wiederum sehr unangenehm v.a. alles was sich kalt angefühlt hat. Weh getan hat eigentlich nur die Zahnsteinentfernung, da war sie etwas grob... In 6 Wochen ist dann der nächste Termin:)

    Bisher ist es auszuhalten, Schmerzen gibt's noch keine, nur meine Lippen verheddern sich manchmal gern an diesen Halterungen für Gummis. Sprechen kann ich zum Glück auch noch ganz gut, da hatte ich so meine Befürchtungen vorher! Essen ist wie erwartet reduziert auf weiche Sachen, nachdem ich mit den Aufbissen nicht wirklich kauen kann und der Abstand zwischen den Backenzähnen noch relativ groß ist. Darauf hab ich mich aber eingestellt, und es ist ja nicht für ewig!

    Das ganze fühlt sich noch wie ein Fremdkörper an, wer hätt's gedacht:p teilweise fühlt es sich an, als wäre etwas zwischen den Zähnen, auch wenn da nichts ist.
    Ich freue mich jedenfalls auf das Ergebnis und auf die positiven Effekte, die schon zwischendurch auftauchen sollten (z.B. dass sich meine Kiefermuskulatur entspannt, indem der Biss korrigiert wird):D und natürlich die geraderen Zähne!

    Im Anhang noch ein Foto der Ausgangslage und eines von heute, in beiden beiße ich (soweit's geht) zusammen. Man sieht den Wetterunterschied in der Bildqualität;)

    Liebe Grüße,
    eine noch nicht verhungerte Neu-Spangline
     

    Anhänge:

    RM2017 und DomiGruen gefällt dies.
  2. DomiGruen

    DomiGruen Active Member

    Liebe @Qw8,

    Du hast es ja schon bei mir im Thread geschrieben: Wir haben heute am selben Tag unsere Zahnspangen eingesetzt bekommen. Ich muss ein bisschen grinsen, weil mich Deine Worte auch an meine Situation erinnern. Auch ich habe Aufbisse (unten auf den 6ern). Ich habe gerade das erste Mal gegessen damit und muss sagen, dass ich durchaus sehr positiv überrascht bin, wie gut das lief. Das Kauen ist zwar völlig ungewohnt wegen der Aufbisse, aber es ging sogar (es gab weiche, vegane Frikadellen und Reis sowie Pilzsauce). Bei Dir ist allerdings krass, wie wenig Du zusammenbeißen kannst. Ist Dein Aufbiss hinter den Schneidezähnen angebracht?

    Deine weißen Brackets sehen super dezent aus - ich denke, damit wirst Du sehr, sehr happy werden. Hast Du gerade Schmerzen? Bei mir ist es absolut auszhalten - aber auch Dank der Aufbisse. So kann ich nicht zusammenbeißen und merke nicht, dass es doch schon ordentlich zieht. Das bemerke ich erst, wenn ich vorne den Daumen zwischen die Schneidezähne stecke und mal sanft zubeiße.

    Ich bin sehr gespannt auf Deine Reise.

    Liebe Grüße
    Dominik
     
    RM2017 und Qw8 gefällt dies.
  3. nottilie

    nottilie Active Member

    Gute Wahl keinen weißen Draht verwendet zu haben, da geht eh die Farbe nach 2Wochen ab und bis
    sie komplett weg ist schaut es nicht gut aus.

    Viel Erfolg in der Eingewöhnungszeit

    Lg
    NOTTILIE
     
    DomiGruen und Qw8 gefällt dies.
  4. Qw8

    Qw8 Member

    @DomiGruen

    Freut mich, dass Kauen bei dir noch einigermaßen geht! Zum gewöhnen ist ja alles an der Spange, aber fein wenn es nicht zu arg ist.
    Ja durch den Deckbiss überlappen sich meine Schneidezähne normalerweise sehr stark (die 1er sieht man kaum), dementsprechend müssen dann die Aufbisse sehr hoch sein. Sie sind an den OK-Backenzähnen drauf, vielleicht stell ich morgen noch ein Foto davon hier rein. Sie sind definitiv anders wie erwartet, eher lang und schmal. Ich versuch eigentlich grad überhaupt nicht draufzubeißen, ist find ich einfacher als eine Stelle zu finden wo es sich "richtig" anfühlt:D

    Ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen Metallbrackets zu haben, dafür bin ich zu unsicher und schüchtern. Keramik war der Kompromiss zwischen Preis und Sichtbarkeit. Ich muss nur darauf achten, dass sich die Ligaturen nicht verfärben!
    Schmerzen sind noch nicht wirklich da, meine Wangen und Lippen sind nur etwas beleidigt aber nichts arges. Hoffe es bleibt so... morgen wird spannend!
    Ja nicht draufzubeißen hat sicher auch den Vorteil weniger Schmerzen zu spüren. Das Ziehen merk ich noch nicht so ganz, außer ich kann's net richtig einordnen

    Bin selber ganz gespannt, ist meine erste Spange bzw KFO-Behandlung! Du hast ja schon etwas Erfahrung;) aber bin (noch) optimistisch! Etwas leiden und dann sind die Zandln endlich richtig.

    Liebe Grüße,
    Noch lebend:D
     
    RM2017 und DomiGruen gefällt dies.
  5. Qw8

    Qw8 Member

    @nottilie
    Gut zu wissen! Sie haben's eh nicht angeboten und finde es sieht auch mit normalem Draht ganz gut aus.

    Danke, habe bis inkl. Montag frei also auch etwas mehr Ruhe bei der Eingewöhnung:)
     
    DomiGruen gefällt dies.
  6. Qw8

    Qw8 Member

    Erstes vollständiges Zähneputzen verlief gut, weniger kompliziert wie gedacht. Habe dann auch etwas Wachs auf diese Häckchen für die Gummis geklebt, an denen meine Lippen dauernd hängen geblieben sind. Hoffe das hilft dann über Nacht!
     
    DomiGruen gefällt dies.
  7. RM2017

    RM2017 Well-Known Member

    Liebe @Qw8,

    so schnell geht das also, kaum las ich Deinen ersten Beitrag im März und schon
    darf ich Dich als Neu-Spangeline begrüßen:).

    Sieht hübsch und doch dezent aus, bei Dir schauen sowohl die Brackets als auch die Zähne wie neu aus,
    sie glänzen um die Wette.

    Bald bilden sich auf der Innenseite der Lippen richtige Grübchen, dann bleibt die Lippe
    kaum mehr hängen, dann fühlst Du Dich gleich wohler.

    Die Ligaturen sind kaum zu identifizieren, wirklich unauffällig.
    Meine Keramik-Brackets hatten Metall-Schlösschen, die öfter klemmten.

    Dass Spanglinge trotz nahrungsaufnahmeerschwerender Aufbisse nicht verhungern,
    ist schon bewiesen worden;), ich als Feigling bekannt, war immer sehr vorsichtig,
    lag auch daran, dass meine Praxis recht weit entfernt war.

    Die nächste Generation nach mir entpuppt sich als viel risikobereiter und kreativer.
    So wie @Flurin immer sagt: Man kann alles essen, man muss nur wissen, wie.
    Ich nehme mal an äußerst vorsichtig?

    Dir wünsche ich eine angenehme erste Nacht als Spangelinen-Frischling;
    das Zanderlputzen hat Du schon gut absolviert, nur nie beim Wachs oder Silikon sparen.
    In @marsie's Thread gibt es eine gute Anleitung zur perfekten Anbringung dieser Helferlein.

    LG RM
     
    DomiGruen gefällt dies.
  8. Chris78

    Chris78 Moderator Mitarbeiter

    Hallo und Willkommen Neo-Spangeline @Qw8

    Schön, dass bei dir alles reibungslos geklappt hat und Gratulation zum wichtigsten Schritt deiner Behandlung.
    Ich sag mal so - der weg scheint anfangs ein weiter zu sein, aber du wirst sehen, mit der Zeit und den ersten Erfolgen vergeht diese Phase wie im Flug.
    Alles ist neu und ungewohnt, aber irgendwie gar nicht schlimm und gut auszuhalten.
    Ich hoffe deine erste Nacht war OK.
    Und Keramik sieht wirklich dezent aus - ich hatte sie im OK.
    Wobei ich im nachhinein sagen muss - es ist am Ende ziemlich egal.....erstens werden die Drähte dicker, man sieht es sowieso UND wenn man sich erstmal daran gewöhnt hat ist es einfach komplett irrelevant.
    Allerdings für den Start und den Kopf ist es eine gute Sache wenn du wie du sagst etwas schüchtern bist.
    Am Ende zählt das Ergebnis und das wird - da bin ich mir sicher wie bei uns allen MEGA!
    Von daher wünsche ich dir eine möglichst unfall- und pannenfreie Behandlung mit wenig Schmerzen (gar keine Schmerzen wäre auch nicht gut - es soll sich ja etwas tun!) und eine große Portion Freude an dem was sie so tun wird bei dir im Mund

    LG
    Chris
     
    RM2017 und DomiGruen gefällt dies.
  9. Qw8

    Qw8 Member

    Tag 2

    Kleines morgendliches Update: Die Nacht hab ich gut überstanden, es tat morgens auch nichts extra weh (das hatte ich vorher manchmal, weil ich wahrscheinlich die Schneidezähne aneinandergedrückt hab). Frühstück und Zähneputzen verliefen gut, allein meinen Schwarztee werde ich vermissen, wegen der Verfärbung.
    Im Ruhezustand schmerzt noch nichts richtig, wenn ich auf die Zähne draufdrück ein bisschen aber ist ja nicht verwunderlich. Ich wär auch beleidigt wenn jemand ständig gegen mich drückt/zieht. Bin aber froh, wenn sich mein Zahnfleisch von dem ganzen "Herummacheln" erholt hat. Manche Stellen waren beim Zähneputzen sehr sensibel.

    @RM2017
    Danke, ich hoffe sie bleiben so glänzend:D

    Das mit den Grübchen wär toll, (Schleim)haut gewöhnt sich ja gern an die seltsamsten Fremdkörper!

    Die Ligaturen hab ich anfangs nicht ganz sehen können und hatte schon Angst, sie wären runtergefallen... noch sind sie sehr durchsichtig. Ich hatte mir mal überlegt ihn zu fragen ob sie auch selbstligierende Keramik-Brackets haben, im Moment sind es nur die Metallbrackets auf den Backenzähnen wo ich etwas Angst hab die selber aus Versehen aufzubekommen (vielleicht sind die Schlösschen dort auch nur riesig). Aber ja, das mit dem Klemmen hab ich auch gelesen.

    Momentan beschränk ich mich auf "nicht zu zerkauendes" Essen, was ganz gut klappt. Ich schätze es wird so 3-4 Monate dauern, bis der tiefe Biss gehoben ist. Die Aufbisse sind gerade eigentlich das nervigste, weil es schwierig ist die richtige Position zu finden wo meine Schneidezähne sich nicht im Weg sind. Daher versuch ich gar net erst draufzubeißen. Aber ich freu mich dann auf meine ersten (vorsichtigen) Versuche bei festerem Essen!
    Meine Praxis ist zum Glück in der Nähe, trotz Land/Bergluft;)

    Wachs wird glaub ich mein Lebensretter! Danke, werd mir den Thread raussuchen:)

    @Chris78
    Danke, ja der erste und wahrscheinlich längste Schritt ist getan. Jetzt kann es nur noch besser werden. Ich hab mir einen Timer aufm Handy gestellt der die (vermuteten) Tage runterzählt, das hat mir in den letzten 2,5 Monaten mit dem Warten geholfen, da man sieht wie schnell die Zeit eigentlich vergeht.

    Ja die erste Nacht war gut. Muss auch sagen, dass ich ein Medikament zum Schlafen nehme, wegen meiner Schlafstörungen. Es wirkt aber nicht so stark wie ein Schlafmittel, daher bin ich froh, dass es trotzdem gut ging.

    Was man nicht alles für den Kopf macht:D das Endergbnis wäre zum Glück gleich, ja. Aber der Aufpreis ist es mir bisher wert. Vielleicht auch weil ich so nicht zu arg aussehe wie 16 (was sonst schon mein Problem ist)

    Vielen Dank! Ich freu mich auch schon riesig endlich normal zusammenzubeißen und gerade Zandln zu haben, und auf das unbeschwerte Leute angrinsen können

    Liebe Grüße und danke an alle für die netten Worte,
    heute endlich mal wieder aus den sonnigen Alpen
     
    RM2017 und DomiGruen gefällt dies.
  10. Qw8

    Qw8 Member

    @DomiGruen

    Wie versprochen ein Bild der Aufbisse im OK, auf den 7ern "innen". Dadurch sieht man sie zwar von außen nicht, die Auflieg-Fläche ist aber im Vergleich zu deinen relativ klein. Den genauen Grund/Unterschied kenn ich nicht, kauen kann ich durch den großen Abstand aber sowieso nicht. Also wird schon passen:)
     

    Anhänge:

    DomiGruen gefällt dies.
  11. DomiGruen

    DomiGruen Active Member

    Hallo @Qw8,

    spannend - Deine Aufbisse sehen ja ganz anders aus als meine. Bei mir ist ja richtig weißer Zement komplett auf der Zahnkrone und bei Dir ist es ein blaues "Türmchen". Mich würde interessieren, ob Du damit später kauen kannst. Ich kann auf meinen Aufbissen tatsächlich kauen (es fühlt sich nur sehr, sehr strange an).

    Übrigens, zu den Keramik- oder Metallbrackets: Bei mir ist bei nahestenden Personen durchweg die erste Reaktion als sie mich mit Brackets sahen, dass sie erst einmal lachten und meinten, es sähe irgendwie falsch aus, einen Erwachsenen mit Metallbrackets zu sehen. Danach war das aber sehr schnell vorbei (und es sind Menschen, die mir so nahe stehen, dass sie sehr gerne mit mir lachen dürfen - ich fühle mich da definitiv nicht ausgelacht).

    Lieben Dank für das Foto und liebe Grüße
    Dominik
     
    RM2017 gefällt dies.
  12. Chris78

    Chris78 Moderator Mitarbeiter

    Hallo @Qw8

    das sind aber heftige Aufbisse...
    Ich hatte glücklicherweise keine und bin da jetzt auch kein Experte aber mich verwundert dabei,
    das sie bei der Höhe so schmal sind - das sind ja schon kleine Stalaktiten :eek:
    Bei so einer Höhendifferenz hätte ich mit viel breiteren und flächigeren Ausbissen gerechnet.
    Also bei meinen "Kaukünsten" hätten die wohl nicht lange überlebt.
    Ich hoffe mal das du sanft zu ihnen bist und sie halten.

    Beste Grüße
    Chris
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 April 2024
    DomiGruen gefällt dies.
  13. RM2017

    RM2017 Well-Known Member

    Das stimmt wirklich - und die Grübchen gehen nach der Brackets-Demontage lange nicht mehr weg.

    Keine Sorge, auf gehen die nicht so leicht, das Schließen war manchmal das Problem.

    Insgesamt schlägst Du Dich sehr tapfer, mit diesen Aufbissen an Essen zu denken, das man kauen sollte;).

    Glaub mir, diese Einstellung ändert sich ganz ins Gegenteil im Lauf der Jahre;).

    @DomiGruen
    Ich hörte mehrmals das Gegenteil, was eher wie ein Vorurteil klingt:
    So als ob speziell Männer keine Keramik-Brackets tragen dürften, weil sie sonst als feig o.ä. gelten würden...
    Es ist doch schön, dass es Wahlmöglichkeiten gibt, jeder soll selbst entscheiden können, was er haben möchte.
    Und ja, Brackets lassen die meisten Menschen jünger aussehen, speziell, wenn sie so herzlich lachen können:D.

    LG RM
     
    DomiGruen gefällt dies.
  14. DomiGruen

    DomiGruen Active Member

    Guten Morgen,

    Echt? Das ist ja mal krass. Ich kann mit solchen Aussagen so gar nichts anfangen. Ich stimme Dir absolut zu - gut, dass jeder Mensch wählen kann, welche Apparaturen passen. Mein Grund für Metallbrackets ist übrigens pragmatisch: Sie sind kleiner als die aus Keramik und damit für *mich* komfortabler. Aber ich finde zum Beispiel die Keramikbrackets von @Qw8 auch echt super schick.

    Liebe Grüße
    Dominik
     
  15. Qw8

    Qw8 Member

    @DomiGruen
    "Türmchen" trifft es ganz gut. Im Moment sind sie mir zu schmal, um kauen auszuprobieren. Sie sind ja die einzige potenzielle "Kaufläche" da meine Backenzähne geschätzt 3 - 4 Millimeter voneinander entfernt sind. Mit der Zeit soll sich der tiefe Biss ja heben, dann werden sie hoffentlich kleiner.

    Ja ich denk man kennt feste Spangen schon v.a. von Jugendlichen, aber sie müssen ja nicht "typisch" für ein Alter sein, sondern einen gesundheitlich positiven Effekt haben. Deine Brackets sind definitiv kleiner, also versteh ich deine Überlegung vollkommen, wenn dir die "Farbe" egal ist.
    Anfangs hatte ich auch mal überlegt eine Lingualspange zu wählen. Der (noch) höhere Preis, die erschwerte Reinigung und das "meiner Zunge im Weg sein" hat mich dann aber umgestimmt.

    @Chris78
    Als "Stalaktiten" fühlen sie sich teilweise auch an, manchmal hab ich auch das Gefühl ich müsste sie abbeißen, aber versuche eigentlich kaum draufzubeißen und kaue auch nichts. Das ist generell angenehmer, auch für meine Schneidezähne.
    Ich weiß nicht genau, welche Logik dahinter steckt, dass sie so schmal sind. Vielleicht wäre es bei der Höhe schlecht für den Zahn, wenn sie flächiger sind? Wer weiß. Stören tun sie mich v.a. beim Reden, wenn ich dann mal "dagegen" komme. Ansonsten sind sie ganz ok.

    @RM2017
    Dann ist es wahrscheinlich so wie mit den "Brillenbügel-Dellen" hinter den Ohren, die halten auch sehr lange.
    Gut zu wissen, dass sich die Schlösschen nicht leicht öffnen, das Schließen war zum Glück noch kein Problem (naja sie sind ja auch neu).
    :D "Kauen" ist für eine Weile ausgesetzt, aber ich freu mich schon auf meine ersten Kauversuche in ein paar Monaten

    Update Tag 2:
    Noch nichts weltbewegendes. Ich bin immer noch stolz auf meine Mundschleimhaut, dass sie sich durch die Brackets noch nicht verletzt hat oder ähnliches. Allein Stellen, die durch das Abschleifen usw verletzt wurden haben kleine Aften gebildet. Aber das hatte ich bisher nach jedem Zahnarzttermin, also nichts Neues.
    Wachs benutze ich an den Stellen, die etwas stören. Ansonsten drückt und zieht es etwas, aber auszuhalten.
     
    Chris78 und DomiGruen gefällt dies.
  16. Qw8

    Qw8 Member

    Tag 3 ist es natürlich, zählen müsste man auch können...
     
    DomiGruen gefällt dies.
  17. DomiGruen

    DomiGruen Active Member

    Liebe @Qw8,

    das klingt doch bislang super. Ich hoffe sehr, dass Deine Mundschleimhaut die Zahnspange auch weiterhin so gut annimmt.

    Dass Du mit diesen Aufbissen tatsächlich Sprachprobleme hast, wundert mich nicht. Sie sitzen ja auf der Innenseite und die Zunge kommt natürlich ab und zu dran. Die "Konstruktion" sieht jedenfalls relativ wild aus. Ich kaue ja mittlerweile schon wieder munter und esse (jetzt gerade ein vegetarisches Cordon Bleu und Reis) - das klappt zunehmend immer besser. Ich bin aber sehr froh, die "flächigen" Aufbisse zu haben. Da kann man realtiv gut kauen (nicht vergleichbar mit Kauen ohne Aufbisse, aber echt machbar).

    Ich drücke Dir sehr die Daumen, dass es so unproblematisch bleibt.

    Liebe Grüße
    Dominik
     
    Qw8 gefällt dies.
  18. Qw8

    Qw8 Member

    @DomiGruen
    Danke, ich hoff sie bleibt so "unbeleidigt" wie bisher!

    Es ist weniger, dass ich mit der Zunge dagegen komme sondern dass ich manchmal die Zähne beim Sprechen zu weit schließe und ich dann etwas unsanft mit den Aufbissen auf die UK-Backenzähne draufkomme. OK und UK müssen ja doch weiter voneinder entfernt bleiben wie normal, vielleicht vermissen sie sich manchmal schon:D
    Hoffe man versteht was ich mein

    Ja ich kann mir gut vorstellen, dass man auf deinen Aufbissen halbwegs gut kauen kann! Dann muss zumindest nicht jeder auf eine "Diät" umstellen, für mich ist das net so schlimm, bin's gewohnt mein Essen einschränken zu müssen und es ist ja net für sooo lang:)

    Liebe Grüße,
    Heute mit weniger Druckschmerzen
     
    DomiGruen gefällt dies.
  19. RM2017

    RM2017 Well-Known Member

    Meine Tochter bekommt auch ständig Aphthen im Mund.
    Bei ihr hilft Kamistadgel gut, was ich Dir aber mit den schönen weißen Brackets und Ligaturen nicht empfehlen würde.
    Den Schmerz nimmt auf jeden Fall Dynexanmundgel - das ist weiß und enthält ein Lokalanästhetikum.
    Vielleicht kennst Du es eh.

    LG RM
     
    DomiGruen und Qw8 gefällt dies.
  20. Qw8

    Qw8 Member

    @RM2017
    Danke für die Tipps! Mein Gel heißt Alovex, ist v.a. zum Schutz der Stelle gut und soll die Narbenbildung fördern.
     
    RM2017 und DomiGruen gefällt dies.

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden