Seid Ihr Stolz dass Ihr eine Zahnspange habt??? UMFRAGE!!!

Dieses Thema im Forum ""Chat" Threads" wurde erstellt von Peter45, 5 März 2015.

?

Seid Ihr Stolz dass Ihr eine Zahnspange habt???

  1. Ich Bin Stolz und Trage Meine Zahnspange gerne

    12 Stimme(n)
    57,1%
  2. Ich Trage meine Zahnspange nur Weil mein Zahnarzt es mir Geraten hat

    5 Stimme(n)
    23,8%
  3. Ich Trage die Zahnspange weil ich auf mein Gebiss Zustand Angesprochen wurde

    2 Stimme(n)
    9,5%
  4. Ich Würde am liebsten die Zahnspange nicht Tragen Müssen

    7 Stimme(n)
    33,3%
  5. Ich mache dass Alles nur aus Liebe zu Meinen Paatner oder Paatnerrin

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Peter45

    Peter45 New Member

    Seid Ihr Stolz dass Ihr eine Zahnspange habt??? Dieses Möchte ich allen Zahnspangen Foren Mitglieder bitten Dran Teilzunehmen! Grund!!! Für alle Neu Mitglieder könnte es zum Ansporn von deren Behandlungs Dauer durch zuhalten und nicht Abzubrechen. Liebe Grüße euer Peter45 - Motto Zähne zusammen Beißen und Durch!!!
     
  2. Asterix

    Asterix Well-Known Member

    Ehrlich gesagt glaube ich kaum, dass hier jemand die Spange aus anderen als medizinischen Gründen trägt. Kaum jemand dürfte zugeben, die Behandlung nur aus Liebe zu machen - zumal der klassische Zahnspangenträger im Teenageralter ist ...
    Vielleicht solltest du ein paar der Kategorien etwas umformulieren, auch, um den Threat nicht in ein seltsameres Licht (Fetisch) zu rücken.

    Gruß

    A.
     
  3. Trinity

    Trinity Administrator Mitarbeiter

    Ich trage meine Zahnspange ja nun schon ein ganzes Weilchen nicht mehr, deswegen "darf" ich bei der Umfrage auch gar nicht mitmachen. Ich empfinde es aber nicht so, dass der klassische Zahnspangenträger hier im Forum im Teenageralter ist. Ich würde den aktuellen Durchschnitt hier im Moment auf > 30 schätzen. Im empfinde auch die Fragen nicht als anstäßig oder irgendwie Richtung Fetisch gehend - das nächste Mal könntest Du aber vielleicht etwas auf Rechtschreibung und Groß-/Kleinschreibung achten :).

    Ansonsten ist es immer ein guter Anfang, wenn der Fragesteller zumindest schon mal selbst seine eigene Umfrage beantwortet :).
     
  4. LeFloyd

    LeFloyd New Member

    Heutzutage ist das doch keine Frage mehr. Normal halt.
     
  5. Mario94

    Mario94 Member

    Naja,Stolz bin ich nicht das ich noch eine trage..zumal ich schon laange fertig waere normalerweise.. Aber bin stolz das ich trotz fehlbehandlung usw es nochmal angegangen bin und es bald geschafft habe und nun keine schmerzen mehr habe!!! War eine nicht so dolle zeit,aber nun ist es bald vorbei und bin stolz das nochmal gemacht zu haben :).
     
  6. Nelchen

    Nelchen New Member

    Ich wurde tatsächlich vor Jahren auf meinen Kreuzbiss angesprochen.
    Viele meiner Freunde haben nicht verstanden, warum ich so viel Geld ausgebe, nur damit der Kreuzbiss verschwindet. Er war nicht sehr auffällig und ich habe sonst schöne Zähne aber mich selbst hat es dann gestört und daher habe ich nun seit einem Jahr eine Spange.
    Aber wenn es eine andere Möglichkeit gegeben hätte, wäre ich sicher nicht zum Spangenträger geworden.
     
  7. Arthur

    Arthur Member

    Ich kann diese Frage (noch) nicht beantworten, werde das aber zu gegebener Zeit tun, erstmal so viel:
    1. Hat halte ich es für eine gute Idee um evtl. damit zusammenhängende Einschränkungen zu beheben.
    2. Würde ich mich, so denke ich, wenn ich es nun nicht machen würde immer fragen ob etwas, und wenn ja wie viel, besser geworden wäre. (Kopfschmerzen, etc.
    3. Ist es eine Frage der Glaubwürdigkeit: Als Vater kann ich nciht meine Kinder zum KFO schleifen und ihnen vorbeten wie wichtig das Tragen der Apparaturen ist (welche das auch sein mögen) und mich selber heimlich in die Büsche schlagen. Ganz abgesehen von der Frage ob die Kinder diese Manöver durchschauen oder nicht, ich könnte vor mir selber nicht grade stehen.
    4. Ob ich denke das ich Stolz wäre auf die Apparate die cih evtl tragen werde? Kaum, ich werde sie nicht hergestellt haben.
    Die eigentliche Frage ist ob ich mich der Apparate schämen würde! Diese Frage ist etwas Verzwickt, ich schäme mich meiner Brille heute nicht mehr, als man mir mit 8 eine "aufzwang" habe ich das. heute ist sie selbstverständlich!
    Der unterschied zwischen Brille und einem KFO Gerät ist doch das eine Spange per se etwas ist, das man nicht dauerhaft (abgesehen von Retainern) tragen muß. Also vorübergehend und zumeist im geschlossenen Mund, wo die eher Nutzlos ist ;-)
    Daher sieht man zwingend weniger Spangen als Brillenträger.
    Würde ich z.B. mit einer Außenspange durch die Stadt gehen? Ich kann es nicht sagen. Aber ich denke das ich sollte, denn warum um Himmels willen sollte ich mich schämen das ich etwas für meine Gesundheit tue?

    Soweit die Theorie und was mir so durch den Kopf geht. Praxis kommt später, sobald ich mit so einem Teil aus der Praxis nach Hause muß *grins*
     
  8. Arthur

    Arthur Member

    Natürlich meinte ich:
    Der Unterschied zwischen Brille und einem KFO Gerät ist doch das eine Spange per se etwas ist, das man nicht dauerhaft (abgesehen von Retainern) tragen muß. Also vorübergehend und zumeist im geschlossenen Mund, wo DIE BRILLE HINGEGEN eher Nutzlos ist ;-)

    Ohne diese Verbesserung wirds unverständlich...
     
  9. Nelchen

    Nelchen New Member

    Argument Nr. 3 finde ich echt gut! : - )
     
  10. miezekind

    miezekind New Member

    Stolz ist ein starkes Wort. Ich schäme mich der Spange nicht, sondern trage sie mit Selbstbewusstsein. Ich tue etwas für meine Gesundheit, meine Schönheit (ja, schiefe Zähne finde ich optisch nicht gerade toll) und bin bereit, dafür viel Geld auszugeben, nehme die Schmerzen, den Zeit- und erhöhten Pflegeaufwand in Kauf.
     
    Arthur gefällt dies.
  11. Arthur

    Arthur Member

    Nun habe ich die Spange seit ein paar Tagen.
    Wenn ich jetzt die Umfrage beantworten soll, dann wäre es eine Auswahl zwischen Antwort 1, 2 und 4.

    zu1) Ich bin Stolz es angegangen zu sein, und ich freue mich, das die Spange meine Zähne in Form bringt. So gesehen trage ich sie sogar gerne. Ich habe auch beschlossen sie nicht zu verstecken. Lachen und sprechen werde ich weiterhin wie immer. Es hat mich etwas Überwindung gekostet hat, in der Öffentlichkeit den Mund auf zu machen, zu lachen wie normal, beim Grüßen freundlich zu lächeln, wie gewohnt, etc. aber ich finde es lohnt sich. Es gibt zwar einige erstaunte Blicke, aber bisher hat keiner etwas getan oder gesagt, das auch nur im ansatz negativ wäre. Einige scheinen es nicht mal bemerkt zu haben.

    zu2) Es war nicht nur der Zahnarzt sondern eine Kombination aus KFO, Zahnarzt und Physiotherapeut, Wobei der Zahnarzt jeder KFO Behandlung erstmal eher skeptisch gegenüber zu stehen scheint. Letztendlich aber war es meine Wahl, das ich es angegangen bin, KFO hat mir zugeraten hat mir einige verschiedene Ansätze vorgestellt,vor udn NAchteile, etc. Der Physiotherapeut meinte mit 2-3 Behandlungen in der Woche könnte er die Schmerzen auch im Griff halten ohne Spange, der Zahnarzt meinte er sehe die Fehlstellung nicht, sei dazu aber auch nicht qualifiziert, er hat mir geraten mich mit dem KFO zu beraten und dann meine Entscheidung zu treffen. Er sehe zumindest keinen Grund warum nicht.

    zu4) Wäre meine gesundheitliche Situation eine Andere, ich könnte gut darauf verzichten, und ich denke das es, grade in der Eingewöhnungsphase, ziemlich jedem so geht.

    4 ist bei mir daher rein hypothetisch, 2 passt nicht ganz, und da ich vor einigeer Zeit sagte ich werde hier abstimmen, wähle ich die 1. und die 2
     
  12. Portugal 15

    Portugal 15 Member

    Hallo,
    dann will ich auch mal kurz meinen Senf dazu geben.
    Mir wurde vom Zahnarzt / KFO zur Spange wegen des offenen Bisses geraten. Ich bin jetzt nicht gerade stolz sie zu tragen, bewundere aber die Fortschritte und trage sie von daher gerne und verstecke sie nicht. Inzwischen gibt es auch viele Fotos von mir wo ich mit Spange lächle, früher habe ich die Zähne meist versteckt.
     
  13. flappy

    flappy New Member

    Ich bin zumindest stolz darauf, eine KFO gefunden zu haben, die sich drübertraut meine fehlstellungen mit mir in angriff zu nehmen. ;) Wurde mir von mehreren seiten empfohlen, da sie schon menschen geholfen hat, die bereits eine spange "ohne gewünschten" erfolg trugen.

    Hatte viele jahre immer nur die aussage bekommen, dass ich mir besser überlegen sollte alle zähne zu ziehen und neu einsetzen zu lassen.... ich trag meine spange im Ok nun seit ca. 5 monaten und die unterschiede sind jetzt schon extrem merkbar. In 2 wochen kommt das UK dazu.

    An manchen tagen verfluche ich die spange, da ich selten mal keine offenen stellen habe. In absprache mit der KFO jedoch bei mir nicht unüblich, da die fehlstellungen sehr stark sind und sich eben wöchentlich immer noch extrem viel tut.

    Dennoch würd ich den schritt jederzeit wieder tun, denn jetz lach ich trotz spange schon viel selbstbewußter als je zuvor :D
     
  14. Moon_08

    Moon_08 New Member

    Eigentlich war es total normal, weil die ja fast alle hatten. Aber ich war trotzdem froh als die endlich rauskam.
    Doof war halt dass ich die erst bekommen hab, wo die ersten in meiner Klasse schon wieder fertig waren.
    Jetzt hab ich noch Retainer aber die sieht man ja eigentlich auch gar nicht.
     
  15. Veterano

    Veterano New Member

    Ja. Ich trage wieder Zahnspange, nach vielen Jahren. Und zwar mit Stolz. Auch ich bin selbstbewußter als je zuvor. Noch nähere Fragen? ;):D
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden