Retainer im Oberkiefer

Dieses Thema im Forum "Retention" wurde erstellt von Greeneyes007, 12 Januar 2021.

  1. Greeneyes007

    Greeneyes007 New Member

    Hallo zusammen,

    ich bin 25 Jahre alt und habe meine Kieferorthopädische Behandlung vor ca. 10 Jahren abgeschlossen. Im Unterkiefer habe ich damals einen Retainer bekommen. Für den Oberkiefer habe ich mich für eine lose Spange entschieden mit der ich auch immer gut klar gekommen bin und ich mittlerweile nur noch alle 6 Wochen einmal nachts getragen habe.

    Durch einen Umzug habe ich diese allerdings nun verloren. Als ich dies bemerkte war schon einige Zeit vergangen und es bildete sich eine Lücke zwischen meinen oberen Schneidezähnen die mich nun extrem stört. Diese kommt daher, dass der linke Schneidezahn über dem rechten steht. Habe dann beim Kieferorthopäden eine neue anfertigen lassen und dachte alles wird wieder gut. Leider komme ich mit der neuen losen Zahnspange nicht gut klar und die Lücke ist auch nicht geschlossen. Mein Kieferorthopäde meinte, dass er mir aber trotzdem einen Retainer im Oberkiefer empfehlen würde, dann bräuchte ich die lose Zahnspange ja gar nicht mehr. Allerdings bin ich noch ziemlich unglücklich wegen der Lücke und ich habe ziemlich lange untere Schneidezähne, sodass ich Angst habe, dass ich immer den Retainer abbeiße oder schlimmer noch meinen Mund nicht mehr richtig schließen kann. Bin ziemlich traurig und weiß nicht so richtig was ich machen soll. Hat jemand Erfahrungen mit Retainern im Oberkiefer oder kann man die Zähne abschleifen lassen? Freue mich über jede Antwort!
     
  2. RM2017

    RM2017 Active Member

    Hallo @Greeneyes007 !

    Ich bekam nach der KFO- Behandlung oben und unten fixe Draht- Retainer geklebt. Stören mich gar nicht, kann den Mund normal schließen und beiße nicht darauf.
    Für Deine Lücke und die übereinanderstehenden Schneidezähne müsstest Du Dich wahrscheinlich noch einmal behandeln lassen, sonst würde der Retainer ja die Zahnstellung so fixieren, und sie gefällt Dir ja nicht.

    Wieso hat Dir der KFO das nicht vorgeschlagen? Vielleicht ginge es ganz problemlos?

    Und wenn Du mit der losen Spange nicht zurecht kommst, musst Du reklamieren, Du hast sie ja auch bezahlt.
    Man kann die nachbessern oder neu gießen, ist so geschehen mit meinen zusätzlichen losen Nacht- Retainern, erst die zweiten passen perfekt.

    Sind Deine unteren Schneidezähne wirklich zu lang- oder kommt Dir das nur so vor?

    Meine waren es nämlich wirklich, sie waren herausgewachsen und wurden mit Hilfe eines zweiten Bogens intrudiert ("zurückgeschoben"), sieht jetzt gut aus.

    Abschleifen halte ich für nicht so gut, Zahnsubstanz freiwillig hergeben - lieber nicht.

    Du bist noch so jung:), da zahlt es sich auf jeden Fall aus, eine echte Lösung anzustreben.

    Viele hier (ich auch) haben in viel späteren Jahren eine zweite Behandlung benötigt, weil die Retention ungenügend bis gar nicht stattgefunden hat und die Probleme dann so richtig begannen: Kiefergelenksbeschwerden, drohender Zahnverlust.....

    LG RM
     
    Greeneyes007 gefällt dies.
  3. Greeneyes007

    Greeneyes007 New Member

    Hallo @RM2017,

    vielen Dank für deine Antwort!
    Ich trage seit mehreren Wochen nachts jetzt wieder die neue lose Zahnspange um die Lücke zu schließen. Reklamiert habe ich diese mittlerweile schon drei mal.... ich habe einfach das Gefühl, dass diese vorne und hinten nicht passt, deswegen bin ich auch sehr unglücklich. :( und auch weil die Lücke einfach nicht zugehen möchte.
    Eine feste Zahnspange möchte ich unter gar keinen Umständen mehr haben. Nein, leider sind meine unteren Schneidezähne wirklich sehr lang... ich bin wirklich total verzweifelt. Auf der einen Seite möchte ich keinen festen Retainer, da ich Angst habe vor dem Biss aber auf der anderen Seite möchte ich auch nicht die lose Zahnspange für den Rest meines Lebens tragen die mir irgendwie nicht passt....
     
  4. marsie

    marsie Active Member

    Ohje, ich verstehe, dass du unglücklich bist. Was sagt denn dein KFO, wenn du reklamierst? Macht er immer was, das nicht hilft, oder sagt er: "Das wird schon!" ?
     
    Greeneyes007 gefällt dies.
  5. Greeneyes007

    Greeneyes007 New Member

    Sie ist wirklich sehr nett und hat auch bisher immer etwas angepasst. Aber so allmählich ist sie auch am Ende der Veränderungen quasi angekommen. Meinst Du ich soll nochmal nach einer neuen Fragen? Habe eigentlich auch gedacht, dass ich eine neue Spange bekommen würde und alles wäre wie vorher aber ist es leider nicht...
     
  6. marsie

    marsie Active Member

    Ja, ich würde nach einer neuen Spange fragen, wenn du es über dich bringst ;-), auch bei einer/m anderen KFO. Es sind deine Zähne und dein Leben!

    Zeit, in der man unnötig unglücklich ist, sollte man sich nicht antun.
    Eine Zahnstellung, mit der man unzufrieden ist, sollte man nicht belassen, wenn eine Änderung möglich ist.

    Ich hab auch immer das Gefühl, dass ich meinen ÄrztInnen Loyalität schulde, aber das ist dumm. Niemand nimmt dir die Verantwortung für dich selbst ab!

    Also als gelindestes Mittel solltest du nochmal zu deiner lieben Zahnärztin gehen und ihr ganz klar sagen, wie unzufrieden du bist. Ich vergesse es auch immer wieder, ABER: wir sind Kunden und zahlen und haben Rechte! Am besten kann dir das @RM2017 erklären, ich hab da immer ihre Worte im Kopf.

    alles Gute
    marsie
     
    RM2017 und Greeneyes007 gefällt dies.
  7. Greeneyes007

    Greeneyes007 New Member

    Vielen Dank für deine Rückmeldung! Du hast Recht. Ich rufe dort nochmal an und wenn sich nichts ändert muss ich wohl mal wechseln. Auch wenn ich dort wieder viel Geld lassen würde :(
     
    RM2017 und marsie gefällt dies.
  8. marsie

    marsie Active Member

    Bravo, Greeneyes! Du gibst ihr noch eine Chance und dann schaust du dir die Alternativen für dich an.
    Bitte lass uns wissen, wie es weitergeht.
    alles Gute :)
     
    RM2017 gefällt dies.
  9. RM2017

    RM2017 Active Member

    Hallo nochmals @Greeneyes007 !

    Hast Du eine aktive lose Zahnspange für das Oberkiefer?

    Eine Nachtspange wäre ja passiv, die hält die Zähne nur in der Stellung, in der sie sind, und auch nur, wenn frau sie regelmäßig trägt.
    Das hast Du ja leider durch den Verlust länger nicht getan, und schon wanderten Deine Zähne wieder.

    Vielleicht würden ja 6 Keramik- Brackets für kurze Zeit Deine Schneidezähne in Position bringen, danach wäre der fixe Draht- Retainer wichtig, um das Ergebnis zu stabilisieren.

    Ich würde mir das überlegen und die KFO damit konfrontieren, dass das Ergebnis so nicht akzeptabel ist für Dich.

    Lose Spangen, die gefühlt nicht gut sitzen und nichts bewirken, finde ich echt schlimm.

    Ich hoffe, dass Du mit Deiner KFO zu einer guten Lösung kommst.:)

    LG RM
     
    Greeneyes007 gefällt dies.
  10. Greeneyes007

    Greeneyes007 New Member

    Ja genau. Die lose Zahnspange trage ich immer nachts um die Lücke zu schließen. Funktioniert aber leider nicht, deswegen bin ich echt verzweifelt. Eine feste Zahnspange ist eigentlich keine Option mehr für mich..,
     
  11. RM2017

    RM2017 Active Member

    Lose Zahnspangen bei Erwachsenen wirken nur, wenn sie konsequent mindestens 20 Stunden pro Tag getragen werden.
    Mit 8 Stunden pro Nachtschlaf können sie nicht einmal neue Positionen halten....

    Gerade Lücken können mit powerchains an Brackets rasch geschlossen werden, und mit Deinem rechten Schneidezahn bist Du ja auch unglücklich.

    Vielleicht diskutierst Du wirklich nochmals mit Deiner aktuellen KFO, und wenn sie Dir nicht helfen kann oder will, holst Du Dir eine zweite Meinung ein.
    Es wäre doch schade, klingt es bei Dir ja nicht wahnsinnig kompliziert, und dann :D.

    LG RM
     
  12. RM2017

    RM2017 Active Member

    Zu @marsies Beitrag weiter oben:

    Es war auch für mich schwierig, mich bei der KFO durchzusetzen, etwas zu verweigern oder zu reklamieren, obwohl ich schon "ein bisschen" älter bin als unsere junge TE hier.

    Aber es stimmt doch- wir sind zahlende Kunden, die ZÄ und KFOs Dienstleister, andrerseits sind wir unsichere, eingeschüchterte Patient:innen, die nicht immer genug Durchblick haben.
    Und wer wechselt schon gerne mitten in der Behandlung seinen KFO- da muss wohl einiges schief gegangen sein.

    Es ist natürlich viel einfacher, hier nach zur Zufriedenheit erfolgter Behandlung zu sitzen und gute Tipps zu geben;).
    Vielleicht aber habe ich Dich ein bisschen motivieren können.

    LG RM
     
    marsie gefällt dies.
  13. Greeneyes007

    Greeneyes007 New Member

    Vielen Dank für eure Beiträge. Habe am Donnerstag einen Termin. Dann sehen wir weiter.
     
    RM2017 und marsie gefällt dies.
  14. RM2017

    RM2017 Active Member

    Hallo @Greeneyes007 !

    Wie verlief denn Dein gestriger KFO-Termin?

    Konntest Du etwas erreichen?

    Zeichnet sich eine Lösung ab?

    LG RM
     
  15. Greeneyes007

    Greeneyes007 New Member

    Hallo @RM2017,

    ich habe ihr gestern nochmals mein Leid geplagt. Und sie hat darauf hin auch nochmals die Zahnspange angepasst. Also ich nochmal auf den Retainer zu sprechen kam und ihr den Hinweis auf meine langen unteren Schneidezähne gegeben habe, hat sie sogar von sich selbst aus vorgeschlagen, dass die diese minimal begradigen könnte. (Wie genau habe ich nicht nachgefragt). Außerdem meinte sie, dass es bei mir nicht ganz einfach wäre, den Retainer oben zu befestigen aber sie das hinbekommen würde und schon ganz andere Fälle erfolgreich mit dem Retainer behandelt habe. Ich trage jetzt wieder die lose Zahnspange und hoffe, dass die Lücke nun zu geht. Aber sie meinte dazu auch, dass es keine echt Lücke wäre, da meine Schneidezähne Kontakt haben. Nur halt oben nicht. Das nennt man wohl ein schwarzes Dreieck und bei der Anfertigung des Retainers könnte sie mir das ein bisschen zukleben. Was hältst du davon? Bin total unschlüssig.

    LG
     
  16. marsie

    marsie Active Member

    Liebe @Greeneyes007 ,

    ich will @RM2017 nicht vorgreifen, aber mein Gefühl ist Folgendes: Du bist unsicher und gar nicht glücklich. Da würde ich mir an deiner Stelle doch eine 2. Meinung überlegen. Es kann dadurch ja nichts schief gehen - Aufwand ist es halt.

    Wenn die Zähne unten zusammenstoßen, dann ist es aber wirklich keine Lücke. Beim Begradigen von Zähnen schrillen bei mir gleich die Alarmglocken, dass Schmelz abgetragen wird. Das soll ja problemlos sein, aber mir wäre trotzdem nicht wohl dabei.

    Hast du schon mal überlegt, die Zähne mit einer neuerlichen Zahnspange tiefer ins Kiefer hineindrücken zu lassen? Das scheint zu gehen.

    Alles Gute jedenfalls!
     
  17. Greeneyes007

    Greeneyes007 New Member

    Hallo @marsie,

    da hast du vollkommen Recht.

    Nein, dass möchte ich nicht machen. Die Behandlung soll am liebsten so unkompliziert und kostengünstig wie nur möglich sein. Hast du Erfahrungen mit einem Retainer im Oberkiefer gemacht?

    LG
     
  18. marsie

    marsie Active Member

    Leider nein, die Brackets und Bögen sind noch drin ;-)
     
  19. Greeneyes007

    Greeneyes007 New Member

    Danke für deine Antwort. Wünsche dir ebenfalls alles Gute!
     
  20. RM2017

    RM2017 Active Member

    Hallo @Greeneyes007 !

    Ich weiß nicht, ob wir von denselben Dingen sprechen.
    Die verlorengegangene lose Spange war ein Nacht- Retainer, die Du ab 15 in der Nacht getragen hast.
    Im UK bekamst Du schon den Draht- Retainer, obwohl Kiefer in dem Alter eigentlich noch wachsen.
    Erst als Du die Spange nicht mehr getragen hast, öffnete sich eine Lücke- die war ja vorher nicht da, also muss es eine sein.

    Die neue Spange schließt die Lücke nicht. Das kann deshalb sein, weil sie eben eine passive Spange ist, die hält nur Positionen, die verschiebt keine Zähne, das wäre ja echt schlimm und nicht im Sinne der Retention.

    Falls sie doch eine aktive Zahnspange ist, wirkt sie nicht. Irgendetwas stimmt da nicht.
    Du schreibst ja auch, ein Schneidezahn steht über dem anderen- da besteht Handlungsbedarf.

    Ob Du nur ein schwarzes Dreieck hast, da wäre vielleicht das Zahnfleisch etwas zurückgegangen, müsste die KFO doch erkennen.
    Die will doch hoffentlich nicht die noch nicht passende Zahnstellung mit einem Drahtretainer fixieren und die Lücke mit Kleber zuschmieren?

    Ich würde an Deiner Stelle wirklich eine 2. KFO- Meinung einholen, denn glücklich bist Du weder mit Deinen Zähnen noch mit Deiner KFO, auch wenn sie lieb ist.

    Allerdings fürchte ich schon, dass Du wieder Geld investieren musst, wie die Korrektur Deiner Schneidezähne aussehen könnte, wissen gute KFOs sicher besser als ich.
    Vielleicht sind die unteren Schneidezähne trotz Retainer herausgewachsen? Intrudieren ist eine Möglichkeit, von Abschleifen raten viele ab, es ist Zahnsubstanzverlust.

    Leider sehe ich keine andere Möglichkeit- vielleicht haben andere Forist:innen noch Ideen?

    VG RM
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden