Lose Zahnspange gegen Zahnlücke

Dieses Thema im Forum ""Lose" Zahnspangen" wurde erstellt von Baumfisch47, 4 August 2019.

  1. Baumfisch47

    Baumfisch47 New Member

    Hallo!

    Ich(14) habe im Unterkiefer und Oberkiefer 1-2 breite Lücken zwischen den Schneidezähne. Da ich mich nicht mit festen Spangen anfreunden kann, und ich auch nicht unbedingt eine op machen will, habe ich mir überlegt, ob ich auch eine lose Spange tragen kann. Hat jemand hier das selbe Problem? Und wenn ja, welche Spange?

    Ich freue mich über Antworten.

    Lg. M
     
  2. Trinity

    Trinity Administrator Mitarbeiter

    Hallo,

    Du wirst damit zu einem KFO gehen müssen und Dich beraten lassen. Das was der Laie sehen kann (in Deinem Fall Lücken), ist in den allermeisten Fällen nicht das was behandelt werden muss. Aus diesem Grund kann Dir auch niemand sagen, ob eine lose Spange ausreicht oder eine feste notwendige ist oder vielleicht auch gar nichts gemacht werden kann. Also, ab zum KFO und dort vorstellig werden.

    Viel Erfolg.
     
  3. Baumfisch47

    Baumfisch47 New Member

    Meine Zahnärztin hat mir auch schon angeboten, dass ich eine spange haben kann... aber damals habe ich angewunken. Ausserdem habe ich noch Milchzähne und weiss daher nicht, ob ich schon eine feste spange haben kann
     
  4. Trinity

    Trinity Administrator Mitarbeiter

    Wenn Du mit 14 noch Milchzähne hast, solltest Du auf jeden Fall jetzt zum KFO. Der Zahnwechsel kann sich ein bisschen verzögern aber mit 14 kann man das schon mal abklären lassen, ob da noch etwas passiert. Du bist spät dran mit dem Zahnwechsel.
     
  5. MoniSauter

    MoniSauter New Member

    Ich habe eine feste Zahnspange und mein KFO meinte das sei effektiver als lockere. Kommt aber wahrscheinlich auf die Art der Fehlstellung an. Lass dich doch mal von einem Experten beraten :)
     
  6. thommy.banana

    thommy.banana New Member

    Ich habe mal gehört, dass Lücken auch vom Lippenbändchen kommen können. Hast du das schon mal überprüfen lassen? Vielleicht brauchst du dann gar keine Spange?
     
  7. arne90

    arne90 New Member

    Hallo Baumfisch47,

    ich würde dir auch empfehlen mal beim Zahnarzt und / oder KFO vorbeizuschauen. Einer der beiden kann dir sicher sagen, ob die Lücke geschlossen werden kann. Manchmal ist da trotz Spange oder OP auch nichts möglich. Aber selbst falls du eine lose Spange bekommen solltest, musst du sicher alles selbst bezahlen, da es sich für mich nicht nach einem medizinischen Problem anhört.

    Gruß
    Arne
     
  8. wolfram

    wolfram Member

    moin Baumfisch47

    falls du bei uns noch mitliest: wie ist denn bei dir der aktuelle stand inzwischen?

    aus meiner sicht, gestaltet sich dein problem mit den lücken zwischen den schneidezähnen wie folgt:
    -- die 1er im OK stehen zu weit auseinander, vermutlich aufgrund eines "diastema's". das heißt, das lippenbändchen ist zu kurz und zieht deshalb an der gingiva (zahnfleisch / -bett), weshalb es zur lücke kommt.
    -- die lücke im UK, vermutlich auch bereich 1er, entsteht dadurch, weil sie die 1er UK alio logo nach den 1er OK orientieren, wobei die 1er OK auch wieder ihre wirkung auf die 1er UK übetragen. so entsteht ein endloskreislauf.
    => theoretisch könnte diese lücke mit einer normalen spange (aktiven platte) geschloßen werden. das setzt aber im wesentlichsten voraus, weist deine OK-form, eine etwas spitz zulaufende form auf. sollte dies zutreffen, kann mit einer OK-platte 1.) der OK etwas gedehnt werden und 2.) mittels dem labialbogen kann dann die lücke meist komplett geschloßen werden. für den UK trifft ähnliches zu, da sich dieser am OK orientiert. sprich, man könnte mittels aktiver platte ebenfalls unterstützend in richtung lückenschluß wirken.

    ABER: sollte deine OK-form bzw. die form des OK-zahnbogens jetzt schon, mit lücke, optimal "rund" sein, funktioniert o.g. weg NICHT. da wäre es wirklich sinnvoller, würdest du versuchen, dich mit einer festen spange an zu freunden, da es mit einer solchen, mit großer wahrscheinlichkeit funktionieren würde. zudem, was spricht schon gegen eine feste spange? seit vielen jahren trägt jedes dritte teenie in deinem alter, feste spangen und sogar an beiden kiefern. in deinem alter war ich auch schon seit jahren bespangt, ohne aussicht auf ein baldiges ende. und wie du lesen kannst, habe ich es auch überlebt. ;-))
    und rand vermermerkt, meinen nächsten festen spangen blicke ich bereits wieder entgegen... und ich bin kein teenie mehr. ;-)

    betreffend OP: es würde mich mal sehr intereßieren, WER dir was von wegen OP andrehen will, nur einer lücke wegen. sowas erachte ich MBE reichlich übertrieben.

    laß' doch bitte wieder von dir lesen, ich denke, wird sich gewiß einen weg finden laßen. :)


    viele grüße
    wolfram
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden