Essen/Sprechen mit Loser Zahnspange

Dieses Thema im Forum ""Lose" Zahnspangen" wurde erstellt von alphareal, 22 Mai 2019.

  1. alphareal

    alphareal New Member

    Hallo :) Ich hoffe hier kann mir jemand wieder weiterhelfen bzw. seine Meinung dazu sagen.
    Ich bin 18 Jahre alt und habe seit 1 Jahre und 5 Monaten eine Zahnspange im OberKiefer. Jetzt habe ich genau vor 3 Stunden auch im UnterKiefer die Zahnspange bekommen. Weil meine oberen Zähne die Brackets unten "wegbeißen" habe mich im OK eine LOSE Zahnspange bekommen (als Bisshebung? falls es sich so nennt).

    Mein Kieferorthopäde meinte zu mir aller ernstes, ich muss diese Lose Zahnspange IMMER tragen, jeden Tag. Heißt auch wenn ich draußen bin und auch in der SCHULE. Im Gymasium Klasse 12. Wo ich jeden Tag ganze Hausaufgaben vorlese, Referate etc. Ich kann das S / CH überhaupt nicht bilden. Es hört sich SEHR furchtbar an. Niemals würde ICH oder auch jemand anders so reden Die meinen, es ist eine "gewöhnungssache". Niemals. Ich habe meinen Kumpel gefragt der trägt die nur Nachts. Seit 2 Jahren kann er damit nicht sprechen. Man kann einfach kein S / CH bilden wenn die ZUNGE überhaupt nicht an den Gaumen kommt.

    Zweites Problem Essen. Auch da, meinten die das ich damit auch essen muss. Viele Sagen mir "nein, das geht nicht, hast du nur falsch verstanden". Nein ich habe es zu hundert prozent richtig verstanden. Sie meinte auch daran gewöhnt man sich daran. Wie bitte, soll man ESSEN wenn man nur VORNE mit den SCHNEIDEZÄHNE beißen kann? Und alle essenreste bleiben an der Klammer. Wenn man die Lose rauszieht beim essen, ist das Problem da, das wenn ich kaue natürlich mit meinen oberen Zähnen etwas auf die unteren Brackets beiße.


    Also schwieriges Thema... wie lässt sich sowas regeln? Meine unteren Zähne sehen eigentlich ganz schön aus und haben keine besondere Fehlstellung oder so.. Aber die meinten das meine unteren Zähne, den oben gewachsenen Zahn behindern, in der richtigen Position zu wachsen und es muss eine Parallele stattfinden.

    Zu sagen "machen sie unten meine Klammer weg" geht ja auch nicht. Zählt dann als Abbruch. Und ich wollte mit der Klammer ja meine Zähne schön machen. Aber so geht es doch einfach nicht.

    Vielen Dank im voraus für eure Antworten :)
     
  2. joda

    joda Moderator Mitarbeiter

    Hallo!

    Sprich Deinen KFO mal auf Aufbisse an. Die kann man je nach Ausgangslage entweder hinter den Schneidezähnen oder auch auf den Backenzähnen platzieren. Sie sind zwar auch nicht unbedingt angenehm, beeinträchtigen die Sprache je nach Position aber kaum bis gar nicht.
     
  3. alphareal

    alphareal New Member

    Vielen Dank. Ich habe die heute angerufen. Ich habe denen gesagt, dass es sich einfach furchtbar schrecklich anhört und ich die Lose Zahnspange nicht draußen tragen kann, weil mich kein Mensch versteht. Die meinten einfach "doch, du musst die tragen, du gewöhnst dich schon irgendwie dran". Diese Lose Zahnspange trage ich nur zuhause und wenn ich schlafen gehe. Essen und raus/zur Schule gehen klappt bei mir nicht.

    Ich denke mal, wenn ich die nicht 24/7 trage, wie die es wollen, dann könnte es sein das die Behandlung noch mehr in die Länge geht. Oder ist die Lose Zahnspange nur zur Sicherheit da und verbessert den Aufbiss nicht?

    Schöne Zähne zuhaben ist schon schön, aber ich will mich jetzt auch nicht so unwohl fühlen. Das hat gar nichts mehr mit lispeln und nuscheln zu tun. Das hört sich noch schrecklicher an. Vielleicht weil ich auch so schon ohne irgendwelche Spangen im Mund zu haben nicht sehr deutlich spreche.
    Wäre es sinnvoll wenn ich z.B. mal meinen Zahnarzt nach seiner Meinung frage? Er meinte ja, dass meine Zähne im Unterkiefer korrekt sind. Oder evtl. mal einen anderen Kieferorthopäden?
     
  4. wolfram

    wolfram Member

    servus alphareal

    dein problem ist mir bestens bekannt.
    das problem ist bei dir folgendes: die schmiedezähme des oberkieferfers (OK), bilden gegenüber denen des Unterkiefers (UK), nur einen minimalsten "overjet" oder sogar einen beinahe kompletten "deckbiss". in der unvermeidlichen folge beisst du dir mit den zähnen des OKs die brackets des UKs weg. das ist unvermeidlich und stellt ein ernstes problem dar.
    die spange im OK soll dies eigentlich verhindern. das tut sie offensichtlich auch. nur ist damit verbunden, dass deine aussprache erschwert wird. an deiner stelle kann ich dir echt nur den heissen rat geben, trage die spange im OK mit allem fleiss, und übe dich fleissig im deutlich sprechen. du wirst dazu geduld und ausdauener benötigen, das sage ich dir gleich im voraus. aber es wird sich auf jeden fall lohnen. beobachte bei übungen ganz genau, was deine zunge bei welchen lauten wie tut und versuche es durch eine andere technik quasi zu umgehen. du wirst sehen, mit viel fleiss und übung wirst du dein spangenproblem in den griff bekommen.
    und randvermerkt, aber nicht weniger wichtig: selbst wenn deine aussprache nicht ganz so deutlich ist wie du es dir wünschst, was spielt das für eine rolle? gar keine rolle! du willst eine schöne zahnstellung (die sich im übrigen auch gut reinigen und pflegen lässt), und dazu sind nun mal spnagen jedweder art notwendig. falls wer was sagt, wegen deiner aussprache, dann hast du gleichso den besten grund bereitliegen, dass du eben eine schöne zahnstellung willst und deswegen eben spangen trägst. falls dir wer dumm kommt, kann ja vorkommen, dann lass' so ein vollidiotiot schlicht links liegen, ignoriere ihn, denn der arme teufel kann für seine grenzenlose dummheit nämlich auch nichts. ;-))
    also, lieber alphareal, kopf hoch, beiss' dich da durch, du wirst das auf jeden fall schaffen. die suppe wird nämlich auch nicht heisser gegessen wie sie gekocht wird. ;-))
    ich wünsch' dir auf jedenfall allen erdenklichen erfolg und lass' doch bitte wieder von dir lesen, wie's so geht inzwischen.

    beste grüsse!
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden