1 Jahr feste Spange-Lippen schließen nicht

Dieses Thema im Forum "Feste Zahnspangen" wurde erstellt von Juliif 15, 24 Januar 2020.

  1. Juliif 15

    Juliif 15 New Member

    Hallo zusammen, bekomme bald meine feste Zahnspange raus nach einem Jahr. Habe diese wegen einem extremen Tiefbiss. Dieser ist jetzt behoben, bekomme jetzt noch eine lockere. Was mich stutzig macht, ich bekomme nur mit Anstrengungen meinen Mund geschlossen. Wenn ich entspannt bin sieht es so aus wie am Foto. Wenn mein Biss nun schon richtig ist, warum ist das dann so? Am Anfang ist ja klar, dass man den Mund nicht gescheit zu bekommt wegen den Brackets, aber nach nem Jahr?
     

    Anhänge:

  2. Blätterwald

    Blätterwald Member

    Ich denke, deine Lippenmuskelatur muss sich umgewöhnen und trainiert werden. Zur Not kannste auch zum Logopäden gehen.
    Einfach ein Rezept/ Verodnung vom KFO holen und dann zum Logop.
     
  3. wolfram

    wolfram Member

    moin Juiif 15

    hmmm..., dein problem von welchem du berichtest, und deinem bild nach, läßt mich zunächst eigentlich klar in eine ganz bestimmte richtung vermuten....
    allerdings würde ich von dir zunächst ganz gerne wißen, wie es denn vor deiner festen spange war. hattest du da auch schon probleme mit dem schließen des mundes bei entspannten lippen?
    gibt es evt. ein foto bzw. ausschnitt davon, welches möglichst kurz vor deiner spangenzeit entstand und daher deine lippensituation beßer einschätzen läßt? das wäre hier sehr wichtig.

    bei deinem foto fällt mir auch folgendes auf: die lippen sind zwar entspannt das ist OK, zahnstellung schaut auch ordentlich aus daher auch OK, jedoch sind die brackets gut erkennbar nicht perfekt auf der zahnmitte (betrifft 2:2) platziert. dies muß nicht negativ sein, weist aber deutlich in die richtung, kann es nicht an den brackets liegen.

    daß es an der lippenmuskulatur liegen soll, kann definitiv ausgeschloßen werden, vor dem hintergrund, müßte vorallem deine oberlippe deutlich länger sein. dies kann aber nicht durch umgewöhnen und schon gar nicht durch trainieren, erreicht werden. deshalb kannst du dir logopädie-termine getrost sparen.

    was jetzt wirklich wichtig ist, einen bildlichen eindruck von vor der spangenzeit erhalten zu dürfen/können, wie auch präzisere infos von dir, wie's davor genau war.


    ich bin mal sehr gespannt, was du uns weiters berichtest. vermutlich werden wir die ursache bald finden.


    viele grüße
    wolfram
     
  4. Blätterwald

    Blätterwald Member

    Ich finde die Unterlippe etwas verdickt, was ein Hinweis auf eine muskuläre Dysfunktion sein kann. Deswegen meine Logo Empfehlung.
    Es kann sein, dass der Logo Dehnungsübungen und/ oder Trainingsübungen zeigt.
    Ich gehe da nach der Methode der Manuellen Therapie
     
  5. wolfram

    wolfram Member

    servus Blätterwald

    pardon, wenn ich dir widerspreche.
    alleine nur die tatsache, wirkt die unterlippe ggü. der oberlippe etwas anders, reicht bedauerlicherweise längst nicht hin, eine "muskuläre dysfunktion" ins felde zu führen.

    sowohl die haut über dem "Musculus orbicularis oris" (ringförmiger schließmuskel um den mund) wie auch die lippenhaut per se, fallen absolut unauffällig auf, weshalb zunächst von auszugehen ist, liegt eine normale lippenfunktion vor.

    beachte bitte auch: es gibt zahllose menschen, deren lippen weshalb auch immer, ihre speziellen merkmale aufweisen (bspw. ausgeprägte ober-/unterlippe). die ursache geht letztlich auf die gene zurück und können bspw. von mutter oder vater vererbt worden sein oder entstanden aus geninformationen beider elternteile. auch gibt es zahllose menschen, bei welchen man mit hyaluron aufgespritzte lippen vermuten könnte, deren aller lippen letztlich aber völlig normal gewachsen sind und genauso völlig normal funktionieren.

    ich denke, macht es sinn, erst mal weitere info's von Juliif 15 abzuwarten und mit wilden spekulationen (etwas) zurückhaltender um zu gehen.

    bedenke bitte auch: falls jemand zart besaitet ist, können solcherlei wilden äußerungen über "muskuläre dysfunktionen" und "logopädie", eine/n user*in viel eher erschrecken, wie daß sie hilfreich und förderlich sind.
    in diesem sinne und gut gemeint, also bitte um etwas mehr feingefühl und sensibiliät.

    viele grüße
    wolfram
     

Die Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden